Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Filmnächte und andere Veranstaltungen, bei denen die Herzen der Monster-SciFi-Horror-Fans höher schlagen! Echtes 35mm-Kino, Spaß und mehr!
Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 236
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » So 22.09.2019, 08:13

Liebe Mondoianer,

wir zeigen Euch voller Stolz zwei Filme der frühen 80er, die unterschiedlicher nicht sein können und doch beide so aktuell in Ihren Botschaften. Sozialverhalten und Ökologie? Ja, passt das denn zu Mondo Bizarr? Mainstream im Bahnhofskino? Nur ein Trick?
Nein, denn unser Bildungsauftrag darf auch mal bizarr UND intelligente Werke aushalten. Oder? Fragen über Fragen, die nur an diesem Abend der Superlative beantwortet werden können. Vielleicht hätten wir besser auch nur den Wikipedia-Eintrag über den schönen Canis lupus zitieren sollen…

Bild

2O:3O
NACHT DER WÖLFE
D 1982 · 80 min · DF · 35mm · Regie: Rüdiger Nüchtern · Darsteller: Daniela Obermeir, Ali Arkadas, Karl-Heinz von Liebezeit u.a.

Die „Revengers“ gegen „Kenli Kartal“: Als mit dem neuen türkischen Bäcker gleichzeitig eine Konkurrenzgang in die Straße zieht, ist gewaltiger Ärger vorprogrammiert. Die „Revengers“ müssen handeln!
Ein Münchener Jugenddrama, eine Art WEST SIDE STORY im deutsch-türkischen Milieu, Jeansjacken, coole Typen, lockere Sprüche, knallige Mucke - Rüdiger Nüchterns (SCHLUCHTENFLITZER) Coming-Of-Age-Geschichte entwickelte sich, dank seiner Vielschichtigkeit und jeder Menge Zeitkolorit, über die Jahre hinweg zu einem echten Kultfilm.

22:30
WOLFEN
USA 1981 · 115 min · DF · 35mm · Regie: Michael Wadleigh · Darsteller: Albert Finney, Diane Venora, Edward James Olmos u.a.

Ein grandioser Albert Finney als grummeliger Cop sieht sich mit einer Serie brutaler Morde konfrontiert. Handelt es sich um einen Psychopathen? Rituelle Tötungen? Oder gar um die Rache der Natur selbst, die längst von Stahl und Beton verdrängt wurde?
Michael Wadleigh hat Whitley Striebers Bestseller als wahren Rausch für die Sinne an teilweise beeindruckenden Drehorten in der Bronx inszeniert: Garret Browns Steadicam gleitet durch New Yorks Straßenschluchten und die solarisierten Bilder sowie das extreme Sounddesign, gepaart mit James Horners grandiosem Soundtrack, drücken das Publikum förmlich in die Kinosessel!

Die Filme werden wie immer von Marc Ewert & Oliver Nöding eingeführt.

https://www.facebook.com/MONDOBIZARR

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 236
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Do 17.10.2019, 09:54

"Schwarze Gedanken" stehen im Mittelpunkt des nächsten Mondo-Abends. Schwedischer Satanisten-Schmuddel und fernöstliche Kampfgiganten versüßen uns den trüben November und werden all unsere Zuschauer erfreuen, die meinen, wir würden zu viel harmlosen Mainstream zeigen. Nun stromern wir gemeinsam durch die Niederungen des Bahnhofskinos. Der Bodensatz ist zwar noch nicht erreicht, aber es erwartet Euch schmierige Unterhaltung vom Feinsten.

Bild

Der Fluch der schwarzen Schwestern
(Deutschland/Schweden/Schweiz, 1973, Regie: Joseph W. Sarno)

Sexploitation Maestro Joseph W. Sarno, welcher sein Können stilsicher sowohl im Soft-, wie auch im Hardcorebereich unter Beweis stellte, präsentiert mit FLUCH DER SCHWARZEN SCHWESTERN einen düsteren Erotik-Horrorstreifen voller Atmosphäre, bizarren Nacktritualen und eigenartigen Geschehnissen.
Die Handlung ist simpel; es ist mal wieder die Stimmung, die zählt, und welche den Streifen im positiven Sinne irgendwo zwischen den Werken Jess Francos und Jean Rollins ansiedelt. Darstellerin Marie Forså entwickelte sich nach diesem Film zu einem gefragten Sexstar des 70er Jahre-Kinos, spielte aber ebenso in Filmen von Arthouse-Schwergewichtern wie Walerian Borowczyk (UNMORALISCHE GESCHICHTEN) und Lasse Halström (VATER SEIN DAGEGEN SEHR) mit.

Die Faust des schwarzen Drachen
(The Way Of The Black Dragon, Hongkong, 1978, Regie: Chan Cho & Wui Ngai Chan)

Blaxploitation trifft Eastern, so könnte man den unglaublichen DIE FAUST DES SCHWARZEN DRACHEN bezeichnen. Nach Jim Kellys beeindruckendem Auftritt in dem Bruce Lee-Klassiker ENTER THE DRAGON (1973) kämpften sich so einige farbige Kampfsportler auf und über die Leinwand. Eine der bekannteren Kampfmaschinen ist Ron van Clief, welcher unter anderem 1985 für die Kampfchoreographie des von uns ziemlich abgefeierten Blaxploitation-Disco-Easterns DER TANZ DES DRACHEN zuständig war und allein dafür schon alle Filmpreise der Welt verdient hat!
Er schlägt sich diesmal als Geheimagent Bill Eaton an der Seite von Easternveteran Carter Wong durch die fiesen Schergen eines Mädchenhändlerrings. Der größte Teil des Budgets wurde allerdings in eine wilde Bootsverfolgungsjagd investiert, ebenfalls ein "Muss" des 70er Jahre Actionkinos! Dafür wurde an der Qualität der deutschen Synchronisation gespart, was zu einigen drolligen Momenten führt.


Die Filme werden wie immer von Marc Ewert & Oliver Nöding eingeführt.

https://www.facebook.com/MONDOBIZARR

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 236
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Mi 20.11.2019, 19:56

Liebe Mondoianer,

das Wasser, ganz gleich ob See, Ozean oder ein Glas Sprudel, ist noch immer ein Hort voller Geheimnisse, meist unangenehmer Art. Wir gehen mit unseren beiden Beiträgen zu diesem Thema diesen seltsamen Dingen auf den Grund und erleben vielleicht die eine oder andere böse Überraschung.

Bild

NESSIE, DAS VERRÜCKTESTE MONSTER DER WELT
D 1985 · 83 min · Regie: Rudolf Zehetgruber · D: Britta Pohland, Campbell, Oliver Rohrbeck u.a.

DIE UNENDLICHE GESCHICHTE (1984) lief vor nicht allzu langer Zeit in den Kinos, und so kamen gewiefte Marketing-Strategen auf die Idee, die titelgebende Wesenheit aus NESSIE als Millionen-D-Mark-teures Wunderwerk der Technik, in der Tradition von „Fuchur, dem Glücksdrachen“, anzupreisen. Sagen wir mal so: Die Kinobesucher*innen werden beim Anblick dieser seltsamen, felligen Kreatur nicht schlecht gestaunt haben!
Regisseur Rudolf Zehetgruber ließ es bei seinem letzten Film noch­ mal so richtig krachen und serviert ein faszinierendes Epos aus alber­nen Witzen, grimassierenden Knallchargen und dem bundesdeutschen Monster­-Äquivalent zum legendären fluglahmen Riesengeier aus THE GIANT CLAW (1957). Ach, und seltsame Roboter gibt es auch noch zu bestaunen. Wie heißt es so schön: Seeing is believing!

Im Anschluss, ca. 22:3O

FLIEGENDE KILLER - PIRANHA II
USA·NL·I 1981 · 94 min · R: James Cameron · D: Tricia O’Neil, Steve Marachuk, Lance Henriksen u.a.

„Wir wollen Fisch!“ skandieren die Urlauber*innen, nicht ahnend, dass schon bald mutierte Flug-Piranhas über sie herfallen werden! Offiziell als James Camerons erste Regie-Arbeit gehandelt, steht dieser dem Film eher zwiespältig gegenüber. Nach zwei Wochen wurde er bereits von Produzent Ovidio G. Assonitis abgelöst, was man diesem unterhaltsamen Streifen durchaus anmerkt – Camerons Handschrift trägt das „fish out of water“­-Spektakel nicht unbedingt. Das schadet dem bunten Irrsinn keineswegs: Ein Piranha springt aus einem Kadaver heraus, die Frutti di Mare machen gekonnt die oben bereits erwähnte Beach Party platt, und ein noch recht junger Lance Henriksen kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. PIRANHA II ist ein großer Spaß und um einiges rauer und sympathischer als pseudokultige Machwerke wie SHARKNADO und Konsorten!

Die Filme werden wie immer von Marc Ewert & Oliver Nöding eingeführt.

https://www.facebook.com/MONDOBIZARR

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7415
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Paul Naschy » Mi 20.11.2019, 21:34

Tolles DoubleFeature! +++

Die Blackbox in DD wäre im Dezember aus mehreren Gründen einen Besuch wert. Da wird ja auch LA FLOR, verteilt auf 3 Tage, gezeigt, den ich unbedingt noch sehen muss.
Kult Kino | 2015 – 2019 | Das war das 35 mm FilmFest in Dillingen | https://kultkino.de

Benutzeravatar
GIGAN
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 970
Registriert: Sa 15.03.2008, 23:00

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von GIGAN » Do 21.11.2019, 11:37

Paul Naschy hat geschrieben:
Mi 20.11.2019, 21:34
Da wird ja auch LA FLOR, verteilt auf 3 Tage, gezeigt
WOW, der geht insgesamt knapp 14 Stunden :o ...puuh...
..da geh ich lieber ins "Mondo Bizarr 35mm Double Feature" und am 20. in Romeros Dawn :loveyouall:
die Black Box ist echt klasse und hat auch neben "Mondo" so einiges anderes für unser Gusto im Programm +++
"...und verbreitet unsere Warnung: ...kommt niie wieder auf den Mars"

Benutzeravatar
GIGAN
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 970
Registriert: Sa 15.03.2008, 23:00

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von GIGAN » Do 21.11.2019, 11:57

auch einen Tag nach dem "Mondo Bizarr 35mm Double Feature" ist das Black Box Programm gut :)

MARTHA Rainer Werner Fassbinder · D 1974geht nach youtube
DIE 12O TAGE VON SODOM Pier Paolo Pasolini · I·F 1975 geht nach dailymotion

...schön, ne +++
"...und verbreitet unsere Warnung: ...kommt niie wieder auf den Mars"

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7415
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Paul Naschy » Do 21.11.2019, 23:20

GIGAN hat geschrieben:
Do 21.11.2019, 11:57
auch einen Tag nach dem "Mondo Bizarr 35mm Double Feature" ist das Black Box Programm gut :)

MARTHA Rainer Werner Fassbinder · D 1974geht nach youtube
DIE 12O TAGE VON SODOM Pier Paolo Pasolini · I·F 1975 geht nach dailymotion

...schön, ne +++
+++ +++ +++ Absolut top!

Dennoch: LA FLOR ist mit seinen gut 800 Minuten Spielzeit ein Film, den ich unbedingt noch sehen muss. Am liebsten am Stück, nicht in Scheiben.
Kult Kino | 2015 – 2019 | Das war das 35 mm FilmFest in Dillingen | https://kultkino.de

Benutzeravatar
GIGAN
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 970
Registriert: Sa 15.03.2008, 23:00

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von GIGAN » Fr 22.11.2019, 09:45

:o
...ja dann bist du wohl zwischen Weihnachten und Silvester in Düsseldorf - falls ja, gib Bescheid :)

...und während in der Black Box Martha und Sodom läuft,
präsentiert unser lieber Deewani,
ein Dorf weiter, in Kölle,

"DIE LANGE SUPER-8-NACHT DES DEUTSCHEN PSYCHOTRONISCHEN FILMS
Filmsammler und MONDO BIZARR-Kurator Christian Rezchak präsentiert die Highlights aus seinem unerschöplichen Fundus von psychotronischen Juwelen auf Super 8-Film - 21 Jahre BESONDERS WERTLOS in 4 Stunden und 44 Minuten. Die Quintessenz des Irrsinns -empfohlen nur für den moralisch gefestigten und sittlich reifen Zuschauer!"


...bei "Besonders Wertlos" laufen auch schöne Sachen klick
"...und verbreitet unsere Warnung: ...kommt niie wieder auf den Mars"

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 236
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Sa 14.12.2019, 10:22

Liebe Mondoianer,

im Januar beginnt unser siebtes Jahr Mondo Bizarr in der Black Box. Grund genug, uns vor der mächtigen Zahl Sieben erfürchtig zu verbeugen und das Fest mit zwei passenden Tiefglanz-Werken zu veredeln. Wir lassen Gladiatoren in die Arena maschieren und Rocker in der Wüste auffahren, so daß sie uns tatkräftig das Spektakel versüßen sollen.

Bild

DIE GEWALTIGEN SIEBEN (Maciste, il gladiatore più forte del mondo, Italien 1962, Regie: Michele Lupo)

Wie die meisten italienischen Regisseure, so war auch Michele Lupo in diversen Genres unterwegs und schenkte uns neben einigen Bud Spencer-Prügelkomödien auch packende Thriller wie EIN ACHTBARER MANN (1972) mit Kirk Douglas oder LA PISTOLA (1973) mit Lee Van Cleef. Zu Beginn seiner Karriere standen jedoch insgesamt fünf Sandalenfilme (Peplums), welche Ende der 50er, Anfang der 60er äußerst populär waren. Neben HERCULES war vor allem MACISTE ein immer wiederkehrender Charakter, der auch diesmal die kraftvolle Hauptrolle spielt: Muskelveteran Mark Forest darf in diesem ölverschmierten Intrigenspiel als Gladiator das Colosseum zum Erzittern bringen!

DIE GRAUSAMEN SIEBEN (The Savage Seven, USA 1968, Regie: Richard Rush)

Rockerfilme. Bikerfilme. Benzin. Freiheit. Sex and Violence. Gute Hippies, böse Hippies. White Trash. Vor allem in den 60er und Anfang der 70er Jahre stürmte eine wahre Flut an Bikerfilmen über die Drive Ins herein: Einfach herzustellen (zeigefreudige Langhaarige gab es an jeder Ecke, Motorräder ebenfalls, lange Fahrsequenzen zu zünftiger Rockmusik brachten dann alles auf Spielfilmlänge), versuchte jeder sein Stückchen vom Kinokuchen abzubekommen. Kultklassiker wie Roger Cormans DIE WILDEN ENGEL (1966) oder der wehmütige Abgesang auf das Genre, Dennis Hoppers EASY RIDER (1969) trafen auf dreckige, kleine Filme wie DIE GRAUSAMEN SIEBEN, in dem eine Gruppe Biker zu den Klängen von Cream und The Iron Butterfly ein Indianerreservat aufmischt. Regisseur Richard Rush inszenierte knapp ein Jahr zuvor den wilden Drogentrip PSYCH-OUT mit Jack Nicholson und 1980 seinen wohl besten Film: THE STUNTMAN mit einem grandiosen Peter O'Toole - als größenwahnsinnigem Regisseur.

Die Filme werden wie immer von Marc Ewert & Oliver Nöding eingeführt.

https://www.facebook.com/MONDOBIZARR

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 236
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Mi 19.02.2020, 15:16

Auch nach dem wunderbaren Festival-Wochenende dürstet es uns, Euch weitere Kino-Highlights der Vergangenheit zu präsentieren. Und diesmal nehmen wir uns einen ganz besonderen Mann vor: den große Visual Effects-Magier Douglas Trumbull.

Bild

CANDY
USA / Italien / Frankreich 1968 · 101 min · Deutsche Fassung · 35mm
Regie: Christian Marquand · Darsteller: Ewa Aulin, Richard Burton, Charles Aznavour u.a.

Für Candys prickelnde Bettabenteuer entwarf Douglas Trumbull unter anderem die Eröffnungs- und Endsequenzen.
Aber der Film hat noch mehr zu bieten: Eine schier unglaubliche Darstellerriege gibt sich in diesem typischen Werk der 1960er-Jahre die Klinke in die Hand, ein bunter Mix aus Kult- und Mainstream-Stars, von Ewa Aulin in der Hauptrolle bis Charles Aznavour, Richard Burton, Marlon Brando, James Coburn, John Huston, Walter Matthau, Ringo Starr, Florinda Bolkan, Anita Pallenberg, und, und, und! Visuell beeindruckend, schräg und voller wilder Ideen: CANDY ist ein Trip und ein faszinierendes Popkultur-Monument!


PROJEKT BRAINSTORM
USA 1983 · 106 min · Deutsche Fassung · 35mm
Regie: Douglas Trumbull · Darsteller: Christopher Walken, Natalie Wood, Louise Fletcher u.a.

Die Wissenschaftler Michael Brace und Lilian Reynolds haben eine Maschine entwickelt, mit der man die Gefühle anderer Menschen aufzeichnen kann. Das lädt zum Missbrauch ein und der „Sense of Wonder“ kippt schnell in eine Atmosphäre der Angst und Paranoia.
BRAINSTORM ist in vielerlei Hinsicht interessant: Überschattet vom Unfalltod Natalie Woods, drohte die Produktion zu scheitern. Trumbull finalisierte den Film dann schließlich doch mit einem Body Double. Und die beeindruckenden „Trip“-Sequenzen des Films wirken sich auch auf die Präsentation aus – während normale Szenen in einem schmalen Format von 1:1,66 inszeniert sind, weiten sich die gewaltigen Effektsequenzen auf ein breites 1:2,35-Format aus, das dank verstärktem Dolby Sound für ein intensives „Mitfühl“-Erlebnis sorgt.

Die Filme werden wie immer von Marc Ewert & Oliver Nöding eingeführt.

https://www.facebook.com/MONDOBIZARR

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 236
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Sa 14.03.2020, 11:15

Das Black Box-Kino macht für ein paar Wochen Seuchenpause, daher wird es im April keine Mondo-Vorstellung geben.
Lasst Euch nicht unterkriegen und bleibt gesund. :-X

Deewani
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 236
Registriert: Do 13.11.2014, 17:04

Re: Mondo Bizarr 35mm Double Features in Düsseldorf

Beitrag von Deewani » Mi 22.04.2020, 20:39

Die Entscheidung ist gefallen. Bis September bleibt der Laden zu. :cry:
Naja, spätestens zum nächsten Weekender 2021 sehen wir uns wieder, hoffentlich immun.

Antworten

Zurück zu „Filmfestivals, Kinos & Fantreffen“