B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Was an Phantastischen Ereignissen so geschehen ist, könnt Ihr hier Revue passieren lassen.
Antworten
Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von caro31 » So 17.03.2013, 13:46

Am Wochende vom 10. bis 12. Mai 2013 veranstaltet das Komm-Kino in Nürnberg ein feines Trash-Film-Festival, bei dem diesmal auch nur 35mm-Kopien gespielt werden (unter anderrem auch mein Argoman :mrgreen: ) +++ +++ +++

B-FILM BASTERDS
Das B-Film-Festival in Nürnberg



http://www.bfilmbasterds.de/


vorläufiger Zeitplan

Freitag, 10.05.13


21.15 Uhr – Argoman, der phantastische Supermann

23.15 Uhr – Das Bambuscamp der Frauen


Samstag, 11.05.13

12.30 Uhr – Mädchen zum Mitnehmen

14.15 Uhr – Robojox

16.15 Uhr – Alien – Die Saat des Grauens kehrt zurück

18.15 Uhr – Liebesgrüße aus Fernost

21.15 Uhr – Buio Omega-Überraschungsfilm 1

23.15 Uhr – Buio Omega-Überraschungsfilm 2


Sonntag, 12.05.13

13.00 Uhr – Buio Omega-Überraschungsfilm 3

15.00 Uhr – Raumschiff Terra zum Planet der Affen


(Änderungen vorbehalten)

Dauerkarte-Preis: 40 EUR Einzelticket: 5 EUR / 7 EUR für Samstag, 21.15 Uhr
Bild

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7145
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von Paul Naschy » So 17.03.2013, 18:52

ist notiert. :)
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7404
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von MonsterZero » Mo 18.03.2013, 09:18

Interessieren würden mich ja doch einige.
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7145
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von Paul Naschy » Sa 23.03.2013, 21:27

MonsterZero hat geschrieben:Interessieren würden mich ja doch einige.
dann fahr mit´m zug runter. das kino ist gleich beim bahnhof, wir treffen uns da und pennen können wir dann bei mir (1 std mit dem auto).
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von caro31 » Fr 29.03.2013, 17:49

es gibt Neuigkeiten und auch Änderungen im Programmablauf:



B-Film Basterds 2013
Das große B-Movie-, Trash-, Sleaze- und Genre-Filmfest

Auch dieses Jahr bietet B-Film Basterds ein prall gefülltes Programm mit jeder Menge durchgeknallter Überraschungen. Elf Filme, so viele wie noch nie, und nahezu alle in deutscher 35mm-Kinofassung (zwei Ausnahmen: ROBOT JOX läuft in englischer 35mm-Fassung, und DJANGO NUDO als deutsche Blu-Ray-Preview). Eine echte Besonderheit gibt es dieses Jahr: Der geheimnisvolle Filmclub Buio Omega besucht uns und präsentiert drei seltene Filmschätze aus seinem normalerweise unzugänglichen Gelsenkirchener Archivbestand - einer war ein großer Buio-Überraschungserfolg und sollte in großer Gruppe genossen werden, die beiden anderen gibt's weltweit nicht auf VHS oder DVD! Hier gilt also ganz das Buio-Omega-Motto: "Was Sie bei uns verpassen, ist für Sie unwiederbringlich verloren!"

Wichtige Hinweise zu den Tickets: Unsere regulären 5er-Karten gelten aus Abrechnungsgründen beim Filmfest nicht. Erhältlich sind (solange der Vorrat und Plätze reichen) Einzeltickets zum gewohnten Preis von 5 Euro, oder eine Dauerkarte für 40 Euro, die für alle elf Festivalfilme von Fr. 21:15 h bis einschließlich So. 17:00 h gilt! Einzeltickets können leider nicht reserviert werden und sind nur an der Abendkasse erhältlich. Für Dauerkarten bitten wir um Vorab-Reservierung (mit Namen und gewünschter Anzahl) über das badmovies-Forum oder per E-Mail direkt an uns unter: info@kommkino.com - Zahlung bitte in bar beim Eröffnungsfilm, der übrigens wie auch die Buio-Omega-Filme aus logistischen und technischen Gründen nicht im Kommkinosaal, sondern im Filmhaussaal auf gleicher Etage vorne beim Café gezeigt wird.

Weitere Infos auch auf der B-Film Basterds-Homepage oder der Facebook-Seite. Nachfolgend außerdem alle Filminfos und Startzeiten:

***

(Wer schon etwas früher starten möchte, dem seien am späten Freitag Nachmittag zwei japanische Leckerbissen im Rahmen der Seijun-Suzuki-Werkschau nebenan im Filmhauskino als inoffizielle Eröffnungsfilme empfohlen - in neuwertigen 35mm-Kopien im japanischen Original mit englischen Untertiteln. Regulärer Eintrittspreis pro Film 6,50 Euro, wer eine B-Film-Basterds-Dauerkarte reserviert hat, erhält bei Namensnennung ermäßigten Eintritt von 4,50 Euro.)

Inoffizieller Eröffnungsfilm 1: DETECTIVE BUREAU 2-3: GO TO HELL BASTARDS! aka DOWN WITH WICKED (Kutabare akutô-domo - Tantei jimusho 23) Japan 1963, 89 Min., OmeU, 35mm, Regie: Seijun Suzuki, mit: Jô Shishido, Reiko Sasamori, Naomi Hoshi /// Ein temporeicher Krimi um ein Detektivbüro, das dem illegalen Waffenhandel von Yakuza-Banden auf der Spur ist. Vergnügliche, ironisch aufgelockerte Gangster-Action in Suzukis Stil mit wildem Gebrauch von Farben, künstlich wirkenden Kulissen, verwirrenden Raumkonstruktionen und extremen Kameraeinstellungen. - Filmausschnitt - Fr. 10.5. um 17:00 h (im Filmhaussaal!)

Inoffizieller Eröffnungsfilm 2: GATE OF FLESH (Nikutai no mon) Japan 1964, 90 Min., OmeU, 35mm, Regie: Seijun Suzuki, mit: Yumiko Nogawa, Jô Shishido, Kayo Matsuo /// Im Keller eines ausgebombten Hauses betreiben nach dem Krieg einige Frauen ein Bordell nach strengen Regeln. Eine erlesen fotografierte Pulp-Perle des frühen Sexploitation-Dramas. Ein wilder Film, kein Trash, sondern große B-Film-Kunst! - Trailer - Fr. 10.5. um 19:15 h (im Filmhaussaal!)

***

Eröffnungsfilm: ARGOMAN - DER PHANTASTISCHE SUPERMANN
(Come rubare di corona d’Inghilterra) Italien 1967, 85 min (+ Trailershow), dF, 35mm, Regie: Sergio Grieco, mit: Roger Brown, Dominique Boschero, Nadia Marlowa, Andrea Bosic, Edward Douglas

Jenabell hat's auf die englischen Kronjuwelen abgesehen – Superheld Argoman will sie aufhalten, doch nach jedem Liebesakt geht er für sechs Stunden seiner Superkräfte verlustig. Das ist ein Problem...

Ein Highlight aus der “Männer-in-Strumpfhosen”-sprich-Superhelden-Phase des italienischen Genrekinos. Knallbunt, tollkühn, absurd, schwungvoll - ein perfekter Eröffnungsfilm, der gute Laune macht, in einer Top-erhaltenen Filmkopie.

"Was für ein Film! Ich weiß nicht, was man zu diesem Werk sagen soll, erst mal ein paar Stichworte: Roboter, Telekinese, Laser-Kanonen, Der Nuklearüberwachungszuständige Europas, schlechte Heldenkostüme, Beat-Musik, Klone... Soll ich noch mehr sagen? Also: Argoman ist der grandiose Superhelden-Schund schlechthin, wirklich!" (ofdb-Review) - Trailer

Fr. 10.5. um 21:15 h (im Filmhaussaal!)

***

DJANGO NUDO UND DIE LÜSTERNEN MÄDCHEN VON PORNO HILL
(Brand of Shame) USA/Deutschland 1968, 76 Min., dF, Blu-Ray, Regie: Byron Mabe, mit: John Eversteiff, Donna West, Steve Allen, Darlene Darling, Steve Vincent

Die naive Lehrerin Rachel Clark reist per Kutsche in den kleinen Ort Porno Hill, um nach der von ihrem Vater geerbten Goldmine zu suchen. Aber sowohl die örtliche Puffmutter Vanessa als auch der üble Ganove Craig Benson und dessen notgeile Schergen sind hinter der Goldmine her. Jetzt kann nur noch der mutige Django Rachel helfen...

Eigentlich war geplant, bei dieser Festivalausgabe alle Filme Retro-stilecht als 35mm-Kinokopien zu zeigen. Für diese lange Zeit extrem gesuchten Legende machen wir eine Ausnahme und präsentieren mit freundlicher Genehmigung von Erwin C. Dietrich eine Blu-Ray-Preview in rekonstruierter Fassung! Denn man muss dieses Delirium, das beim Filmclub Buio Omega sogar zum Wunschfilm des Jahrzehnts gewählt wurde, in einem gut gefüllten Kinosaal erleben. Eine unbeschreibliche deutsche Synchronisation veredelt einen rüden Softsex-Western zu einer ultratrashigen Westernkomödie, deren derb-debiler Sprachgebrauch den Film zur partytauglichen Granate macht. Muss man gesehen und vor allem gehört haben!

Fr. 10.5. um 23:15 h

***

MÄDCHEN ZUM MITNEHMEN
(Girl with an Itch) USA 1958, 77 min, dF, 35mm, Regie: Ronnie Ashcroft, mit: Kathy Marlowe, Robert Clarke, Robert Armstrong

Ed Woods Kumpel Ronnie Ashcroft kommt uns mit einem, ähm, “Sexdrama”. Kathy Marlowe spielt eine nymphomanische Anhalterin, die in dem verwitweten Rancher Robert Armstrong (Carl Denham aus dem Original-”King Kong und die weiße Frau”!) leichte Beute wittert. Doch Sohnemann Robert Clarke schöpft Verdacht.

Angeblich der erste amerikanische Film, der sich mit thematisch mit Nymphomanie beschäftigt! Das ist doch mal was... Herrlich auch der zeitgenössische Kurzverriss des Katholischen Filmdienstes, der dafür natürlich nichts übrig hatte: "Ein übers Land ziehendes Straßenmädchen, auf Autofahrer spezialisiert, bringt einen reichen Farmer um Willen und Vernunft. Hirnloser Schund." - Trailer

Sa. 11.5. um 12:30 h

***

ROBOT JOX
USA 1989, 85 min, engl. OV, 35mm, Regie: Stuart Gordon, mit Gary Graham, Anne-Marie Johnson, Paul Koslo, Robert Sampson, Danny Kamekona, Jeffrey Combs u.a.

In naher Zukunft werden Konflikte zwischen Nationen nicht mehr durch Krieg, sondern durch Riesenroboter-Zweikämpfe ausgetragen. Achilles ist der beste Robot-Jockey der westlichen Union, der in seinem letzten Kampf (uh-oh) um das Territorium Alaska gegen den blutrünstigen Alexander von der Konföderation antritt. Der böse Russe feuert eine illegale Waffe ab, Depp Achilles will sie aufhalten und kracht mit seinem 100-Meter-Robbi auf eine Zuschauertribüne (!) – upsi! Für Achilles ist das Maß endgültig voll. Gut, die powers-that-be wollen eh geklonte Spezialjockeys einsetzen, doch dass der ausgekuckte Klon Athena ein hübsches Mädel ist, ist Achilles nu auch wieder nicht recht…

Herrlicher Mech-Spaß aus Charles Bands Empire-Werkstatt, inszeniert von “Re-Animator” Stuart Gordon nach einem Script des renommierten SF-Autoren Joe Haldeman. Ein Fest für Freunde handgemachter Stop-Motion-Effekte und klischeehafter Geschichten... - Trailer

Sa. 11.5. um 14:15 h

***

ALIEN – DIE SAAT DES GRAUENS KEHRT ZURÜCK
(Alien 2 è sulla terra) Italien 1980, 85 min, dF, 35mm, Regie: Ciro Ippolito, mit: Belinda Mayne, Mark Bodin, Roberto Barrese, Michele Soavi, Don Parkinson u.a.

Die NASA bringt einen außerirdischen Felsbrocken auf die Erde. Dummerweise ist der vermeintliche Stein ein blutrünstiges Alien, das sich, als es von Höhlenforschern (!) auf eine Expedition mitgenommen wird (!!), als reichlich gefräßig erweist. Ein Alien-Rip-Off aus Cinecittas vielleicht dreistester Epoche, aber immerhin mit dem späteren Kultregisseur Michele Soavi (“Dellamorte Dellamore”) als Monsterfutter.

"Eines der Komiteemitglieder beschrieb den Film als "genial langweilig", was den besonderen Reiz von ALIEN 2 anschaulich wiedergibt. Wer einen dichten Thriller erwartet, bekommt die Krätze. Wer einen wunderbar tollkühnen "Schlocker" der Güteklasse A-Moll erwartet, bekommt allerdings das Paradies. Und Freunde von Stalaktiten und Stalagmiten kommen sowieso auf ihre Kosten!" (Christian Keßler) - Trailer

Sa. 11.5. um 16:15 h

***

LIEBESGRÜSSE AUS FERNOST
(Wonder Women) USA/Phillipinen 1973, 80 min, dF, 35mm, Regie: Robert O’Neill, mit: Nancy Kwan, Ross Hagen, Sid Haig, Roberta Collins

Die verrückte Chirurgin Dr. Tsu (Nancy Kwan) entführt mithilfe ihrer Martial-Arts-Miezen die besten Athleten der Welt, um aus ihren Organen Ersatzteile für reiche Pinkel zu basteln. Mike Harper (Ross Hagen) ist der draufgängerische Womanizer, der sie aufzuhalten gedenkt.

Ein Kung-Fu-Action-Horror-Gemenge mit feiner Trash-Besetzung und auf Deutsch mit der Zugabe einer Rainer-Brandt-Synchro, die einem die Sprüche um die Ohren haut. Ein rasantes Vergnügen der garantiert kurzweiligen Art! - Trailer

Sa. 11.5. um 18:15 h

***

BUIO OMEGA zeigt #1: Seinerzeit vom Feuilleton übel verleumdetes Action-Spektakel aus den frühen 80ern

Heute weiß man, dass es der beste Film ist, der je über die Zukunft gedreht wurde. Action, Kostüme, Frisuren, Explosionen, Motorräder, Dialoge. Ein Film wie kein anderer. (ÜBERRASCHUNGSFILM, 99 Min. + Trailershow)

Sa. 11.5. um 21:15 h (im Filmhaussaal!)

***

BUIO OMEGA zeigt #2: Der Alptraum eines jeden Regenmantelträgers

Kannibalisierte Italo-Graupe mit bundesdeutschen Delikatess-Zutaten der Marke besonders ärmlich. Peitschenexzesse, Schüttelreime und Strip- und Strappkapriolen als denkwürdiger Filmeintopf der Güteklasse "überwürzt". (ÜBERRASCHUNGSFILM, 73 Min. + Trailershow)

Sa. 11.5. um 23:15 h (im Filmhaussaal!)

***

BUIO OMEGA zeigt #3: Vergessener Deutschschmier aus schwarzweißen Tagen

Mit Angela S. durch triste Nähstuben, dufte Beatschuppen und ungastliche Erziehungsheime der 60er Jahre. Reich an doller Musik, Pfitze und dreißig Kilo Zeitkolorit. (ÜBERRASCHUNGSFILM, 86 Min. + Trailershow)

So. 12.5. um 13:00 h (im Filmhaussaal!)

***

RAUMSCHIFF TERRA ZUM PLANET DER AFFEN
(auch bekannt als “Star Pilot”, “Raumkreuzer Hydra – Duell im All”)
(2+5: Missione Hydra) Italien 1966, 89 min, dF, 35mm, Regie: Pietro Francisci, mit Leonora Ruffa, Kirk Morris, Roland Lesaffre, Gordon Mitchell, Mario Novelli

Außerirdische suchen sich ausgerechnet Sardinien zum Bruchlanden aus, doch sogar dort gibt es einen cleveren Wissenschaftler plus Tochter, die entführt und zur Reparatur des Raumschiffs genötigt werden können. Auf der Reise ins Sternbild Hydra meutern die gefangenen Terraner aber, was nicht unbedingt die beste Idee ist.

Auf dem Kommandostand: “Herkules”-Regisseur Pietro Francisci, von ihm angetrieben so illustre Gesellen wie Spaghettiwestern-Ikone Gordon Mitchell, Muskelmann Kirk Morris (“Maciste”), der Franzose Roland Lesaffre, der schon mit Jean Gabin gespielt hatte, und Leonara Ruffa, die immerhin schon mal für Fellini vor der Kamera stand. Only in Italy! - Trailer

So. 12.5. um 15:00 h

***

DAS BAMBUSCAMP DER FRAUEN
(Bamboo House of Dolls) Hongkong 1973, 87 min, dF, 35mm, Regie: Chih-Hung Kuai, mit: Birte Tove, Lo Lieh, Terry Liu

Garstige Dinge gehen in einem japanischen Frauenlager im Zweiten Weltkrieg vor. Chinesische Spione, europäische Krankenschwestern, fiese japanische Aufseherinnen – ein wilder Versuch der renommierten Shaw Brothers, auf der von Roger Corman losgetretenen Frauenknastwelle mitzuschwimmen. Mit der Dänin Birte Tove, die in der deutschen Zirkusserie “Salto Mortale” ebenso mitwirkte wie in Lars von Triers legendärer “Kingdom – Hospital der Geister”-Miniserie, HK-Superstar Lo Lieh (“Die 36 Kammern der Shaolin”, “Hard-Boiled 2″) und Terry Liu (“Invasion aus dem Innern der Erde”). Ein Klassiker, in der deutschen Kinofassung dem Zeitgeist entsprechend leider gekürzt… - Trailer

So. 12.5. um 17:00 h

***
Bild

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7404
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von MonsterZero » Fr 29.03.2013, 18:31

Django Nudo und die lüsternen Mädchen von Porno Hill kommt übrigens am 7. Mai 2013, wie passend, ungekürzt mit FSK 16 von Ascot Elite auf DVD raus, nur am Rande. :mrgreen: +++
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Brainbug
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 188
Registriert: Sa 25.11.2006, 14:21

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von Brainbug » Di 23.04.2013, 17:12

So, nach dem genialen Monster Machen Mobil Event in meiner Heimatstadt Hamburg, habe ich beschlossen, mir nun auch das B-Film Festival in Nürnberg "zu geben". Flüge sind schon gebucht, jetzt brauch ich nur noch `ne Dauerkarte und ein Hotel.

Ich freu mich! :klatsch: :banana: :klatsch:
Viele Grüße

~Brainbug~

Benutzeravatar
DJANGOdzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 548
Registriert: Fr 24.08.2007, 12:33
Wohnort: Amberg

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von DJANGOdzilla » Di 23.04.2013, 18:15

Ich wäre auch sehr gern dabei, allerdings habe ich so langsam das Gefühl, dass wirklich niemand mitkommen möchte. Ich hoffe, diese Veranstaltung ist nicht so elitär, dass man dort ausgeschlossen wird, falls man allein dort aufschlägt?

Kann mit jemand günstige Hotels o. ä. in Nürnberg empfehlen?
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME

Matalo
Monster-Newbie
Monster-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: So 28.04.2013, 00:50

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von Matalo » So 28.04.2013, 00:58

Der Große Coordinator hat geschrieben:Ich wäre auch sehr gern dabei, allerdings habe ich so langsam das Gefühl, dass wirklich niemand mitkommen möchte. Ich hoffe, diese Veranstaltung ist nicht so elitär, dass man dort ausgeschlossen wird, falls man allein dort aufschlägt?

Kann mit jemand günstige Hotels o. ä. in Nürnberg empfehlen?
Keine Sorge, das Publikum speist sich aus verschiedenen Gruppen und Einzelpersonen, und gerade weil das Kino recht klein ist (etwa 70 Plätze, Vorab-Reservierung der Dauerkarte ist daher unbedingt zu empfehlen!), sitzt man ganz automatisch nicht irgendwo allein abseits und kommt auch zwischen den Filmen gut mit Leuten ins Gespräch.

Gerade für Einzelzimmer recht günstig und in unmittelbarer Kino- und Hbf-Nähe ist dieses Hotel: http://www.hotelcontinental.de/
Für Mehrbettzimmer wäre das hier eine Empfehlung: http://www.aria-hotel.de/index.htm

Das Programm hier im Thread ist übrigens nicht mehr ganz aktuell, anstelle von BAMBUSCAMP DER FRAUEN wurde anlässlich des Todes von Jess Franco JUNGFRAU UNTER KANNIBALEN ins Programm genommen, auf der Kino-Homepage steht die aktualisierte Übersicht mit allen Filmbeschreibungen: http://www.kommkino.com/deepfilmlink.ph ... ert=052013

Benutzeravatar
GIGAN
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 881
Registriert: Sa 15.03.2008, 23:00

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von GIGAN » Do 16.05.2013, 17:09

Wie war es denn ?? Einen kurzen Bericht würde ich gerne lesen.
"...und verbreitet unsere Warnung: ...kommt niie wieder auf den Mars"

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7145
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von Paul Naschy » Do 16.05.2013, 19:05

ich auch!
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
Brainbug
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 188
Registriert: Sa 25.11.2006, 14:21

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von Brainbug » Di 04.06.2013, 14:55

GIGAN hat geschrieben:Wie war es denn ?? Einen kurzen Bericht würde ich gerne lesen.
Bericht kommt noch diese Woche! :-P
Viele Grüße

~Brainbug~

Benutzeravatar
DJANGOdzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 548
Registriert: Fr 24.08.2007, 12:33
Wohnort: Amberg

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von DJANGOdzilla » Di 04.06.2013, 20:04

Ich war leider nur bei einem Film dabei, aber es erschien mir doch sehr angenehm. Im nächsten Jahr werde ich hoffentlich mehr Zeit haben.
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME

Benutzeravatar
Brainbug
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 188
Registriert: Sa 25.11.2006, 14:21

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von Brainbug » So 09.06.2013, 20:58

So, die Woche ist fast um und hier kommt nun, wie versprochen, mein persönlicher Bericht vom B-FILM BASTERDS Film-Festival in Nürnberg.

Das Wochenende begann mit einem angenehmen Flug in aller Herrgottsfrühe von Hamburg in die schöne fränkische Großstadt, was auch gleich mit einem Klimawechsel einherging. Ob ihr's glaubt oder nicht, in Hamburg herrschte eitel Sonnenschein, in Nürnberg wurde ich vonn feinstem Sprühregen begrüßt. Also allerbeste Voraussetzungen für ein intensives Filmwochenende! :klatsch:

Erst einmal stand ein ausgiebiger Stadtbummel mit ein paar notwendigen Einkäufen auf dem Plan. Ich komme wirklich immer sehr gerne nach Nürnberg, da ich mich dort ausgesprochen wohl fühle! Ich mag diese Stadt. Als ich einen ausreichnenden Erschöpfungszustand erreicht hatte, bin ich ins Hotel eingecheckt und erstmal poofen :sleep: gegangen; wolllt' ja ausgeschlafen ins Wochenende starten.

Am Ort des Geschehens, eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn, habe ich erstmal so gut wie niemanden vom Veranstaltungsteam angetroffen. Macht nüscht, eine Dauerkarte hatte ich ja reserviert. So also erstmal mit dem Kartenverkäufer vom Filmhauscafe über die heimischen Biersorten und seine Empfehlung gesprochen. Als ich offenbarte, dass ich aus dem hohen Norden komme, meinte er nur: "Dann wird Dir hier jedes Bier schmecken!". Na Meister, Du bist mir ja gleich sympatisch! :motz: Schwamm drüber.. :king:

Mittlerweile hatten sich ein paar wenige Filminteressierte bzw. Nicht-B-Film-Informierte Menschen im Cafe eingefunden, die eigentlich nur eine Karte für irgendeine x-beliebige Vorstellung kaufe wollten, und mit dem Programm des Festivals so gar nichts anfangen konnten. Hier musste Überzeugungsarbeit geleistet werden! :-P So was tut man doch gerne.....; und das gelang mir offensichtlich recht gut. Einer ältere Dame, die von der ganzen Thematik nicht den blassesten Schimmer hatte, malte ich den Schauwert eines B-Films am Beispiel von "Argoman" in den schillerndsten Farben aus. Sie fand den Weg in eben jene Vorstellung wieder, und blieb bis zum Ende, dafür verbürge ich mich! Leider traf ich sie später nicht mehr an, um ihre Meinung zum eben gesehenen zu hören, was - zugegeben - Anlass zu Spekulationen geben könnte. :-P

Wie auch immer. Nachdem ich meine Dauerkarte in Empfang genommen hatte, konnte der Filmmarathon beginnen. Den Anfang machte der knallbunte ARGOMAN - DER PHANTASTISCHE SUPERMANN, den ich vor zwei Jahren in Hamburg beim legendären 2. MMM (ich erinnere nur an "Scarletto - Schloß des Blutes" - Hach :loveyouall: ) leider verpasst habe. Ein herrlicher Film, in einer schönen 35-mm Kopie, gezeigt im größeren Filmhauskino (gleiches Gebäude). Ein Streifen, ganz nach meinem Geschmack, sollte man gesehen haben. Die Stimmung im Saal war ebenfalls ganz und gar prächtig. Das sollte auch das ganze Festival über so bleiben, TOP!

Weiter ging's am Freitag mit dem zweiten, und schon letzten Film für diesen Tag: DJANGO NUDO UND DIE LÜSTERNEN MÄDCHEN VON PORNO HILL als Blu-ray Blu-Ray-Preview in rekonstruierter Fassung! Tja, was soll ich sagen, ich persönlich brauch' den "rüden Softsex-Western" kein zweites Mal zu sehen, hat aber bei der Stimmung im Saal wirklich Spaß gemacht! :drink: Ein beträchtlicher Teil der "Dialoge" ist mit "Piepsen" unterlegt, man kann den Abenteuern von u. a. "Bumsi" und "Bumso" aber auch so folgen. Wobei der Begriff "folgen" jetzt doch vielleicht ein wenig hoch gegriffen ist. :rofl:

Nach einem ausgiebiegen Frühstück begann der Samstag recht vielversprechend mit einer echten Überraschung für mich. MÄDCHEN ZUM MITNEHMEN im kleinen KommKino hat mir verdammt viel Spaß gemacht! Kathy Marlowe als nymphomanische Anhalterin, die dem ollen Carl Denham (”King Kong und die weiße Frau”!) den Kopf verdreht. Aber Sohnemann riecht den Braten, und versucht seinen Vater wieder von Schwanz- auf Gehirnsteuerung umzupolen. Herrlich rotzige Dialoge, Zickenkrieg und dezente weibliche Schauwerte, was will man mehr? :lol:

Weiter gings mit ROBOT JOX, ebenfalls im KommKino. Schöner 80er Stop-Motion Film mit Menschen, die in Riesenrobotern Stellvertreter-Kämpfe austragen (==> "Pacific Rim"). Mit dabei natürlich der zum Stammteam von Stuart Gordon gehörende Jeffrey Combs, in einer kleinen Rolle. Hoher Spaßfaktor! :klatsch:

Wieder zurück ins große Filmhauskino mit dem schönsten Langweiler im Splatterbereich: ALIEN – DIE SAAT DES GRAUENS KEHRT ZURÜCK. Leider "nur" als Blu-ray, da ein Teil der Filmkopie durch einen kleinen Unfall "von der Rolle" war, und es zu lange gedauert hätte, diese wieder aufzurollen. :roll: Tat dem Spaß aber keinen Abbruch. Dieses Machwerk - angefüllt von Logiklöchern und irrationalem Verhalten der Protagonisten - muß man zu nehmen wissen. Und das tat ich! :atomrofl:

Der vorläufige Höhepunkt des Tages kam mit einer dermaßen politisch unkorrekten Rainer Brandt Synchro angewalzt, das es eine wahre Freude war: LIEBESGRÜSSE AUS FERNOST machte keine Gefangenen auf der Tonspur und auch sonst nicht. Diesen herrlich trashigen Agenten-Thriller mit Kung Fu Elementen muß man gesehen haben. Einfach nur GEIL!

Danach wurde es spannend!

ENDE TEIL 1------------------Fortsetzung folgt!
Viele Grüße

~Brainbug~

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7145
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von Paul Naschy » So 09.06.2013, 22:12

du machst es echt spannend! danke für die bisherigen Ausführungen & ich bleib am ball bzw an deinem bericht :D
Als ich offenbarte, dass ich aus dem hohen Norden komme, meinte er nur: "Dann wird Dir hier jedes Bier schmecken!"
:lol: scheisse, aber er hat recht. die franken können vielleicht nicht viel, aber bier brauen... das können die.
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
MonsterAsyl
Administrator
Administrator
Beiträge: 4299
Registriert: Do 29.05.2003, 00:04
Wohnort: Der Schädelberg

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von MonsterAsyl » Mo 10.06.2013, 10:42

@Brainbug: Kannst Du vielleicht auch was zu den Trailern sagen?
Da waren einige von mir dabei, die ich selbst noch nicht gesehen habe.
Keeper of the Monsters

Bild

Benutzeravatar
Brainbug
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 188
Registriert: Sa 25.11.2006, 14:21

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von Brainbug » Mo 10.06.2013, 15:47

MonsterAsyl hat geschrieben:@Brainbug: Kannst Du vielleicht auch was zu den Trailern sagen?
Da waren einige von mir dabei, die ich selbst noch nicht gesehen habe.
Hmmm, also ausser meiner Erinnerung, dass wirklich schöne Sachen dabei waren, kann ich leider nichts zu den Trailern sagen.

Das waren einfach zu viele, sorry. :oops:
Viele Grüße

~Brainbug~

Benutzeravatar
MonsterAsyl
Administrator
Administrator
Beiträge: 4299
Registriert: Do 29.05.2003, 00:04
Wohnort: Der Schädelberg

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von MonsterAsyl » Mo 10.06.2013, 16:35

Ok, kein Problem. :)
Keeper of the Monsters

Bild

Benutzeravatar
Mr. Z
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1320
Registriert: So 07.09.2003, 17:24
Wohnort: Mannheim

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von Mr. Z » Mo 10.06.2013, 18:04

Brainbug hat geschrieben:
Danach wurde es spannend!

ENDE TEIL 1------------------Fortsetzung folgt!
...ich will mehr lesen...Toller Bericht... :-P
15 Jahre Kongulaspranke!...07. Sept. 2003 - 07. Sept. 2018...es war damals 17:24 Uhr in dieser Internetbude an einer Haltestelle in Karlsruhe. Mal sehen ob ich feier... :roll:

Benutzeravatar
Brainbug
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 188
Registriert: Sa 25.11.2006, 14:21

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von Brainbug » Mi 12.06.2013, 16:06

Is ja gut..., weiter geht's mit Teil 2....

Samstag abend wurde es spannend. Zwei Überraschungsfilme standen auf dem Programm. Mitgebracht und angekündigt von den ehrenwerten Herren des
geheimnisvollen Filmclubs BUIO OMEGA. Allesamt total angenehme Filmverrückte, mit denen ich so manches interessante Gespräch führen durfte. Ein
(männliches) Groupie befand sich übrigens auch im Publikum. :-P Zum Start des ersten Überraschungsfilms gab's zur Einstimmung erstmal Süßigkeiten aus
der Dose. Netter Zug von den BO-Leuten, so wurde es gleich richtig gemütlich. :drink:

Los ging's mit einer netten Trailershow (u. a. ein Trailer zu einem türkischen Reißer) und anschließender Verlosung. Es wurden "Klassiker" der
Weltliteratur feilgeboten, auf die der Großteil des anwesenden Publikums offensichtlich verzichten konnte. Die Preise, drei an der Zahl, wurden nur sehr
zögernd angenommen. Nach der Vorstellung blieb so manches Buchexemplar "rein zufällig" auf dem Kinositz liegen, da wurde die Rechnung aber ohne den Wirt gemacht! Die "verlorenen" Bücher wurden von einem BUIO OMEGA Vertreter zu Beginn der nächsten Vorstellung prompt wieder an die rechtmäßigen Gewinner zurück gegeben. Was haben die sich gefreut! :lol:

Beim ersten Überraschungsfilm handelte es sich um einen "seinerzeit vom Feuilleton übel verleumdetes Action-Spektakel aus den frühen 80ern": MEGAFORCE, vom ehemaligen Stuntman Hal Needham. Ein Mann - so die Ansage eines der BO-Gäste - mit ziemlich reaktionären Ansichten, die dieser wohl auch durchaus freimütig zum Besten gab. Hal hat u. a. die "Schlitzohr"-Reihe mit Burt Reynolds gedreht. Dieser Action-Kracher mit einem Hauptdarsteller in Disco Outfit und Henry Silva als Söldner ist herrlich bescheuert, ich konnte der Handlung nicht so recht folgen, war aber nicht schlimm. Am schönsten sind noch die vollkommen übertriebenen Gesten, wie der "Daumenkuss". Schön auch der finale "Motorradflug". Man kann kaum glauben, dass solche Filme überhaupt existieren! Der "Daumenkuss" wurde sogar im Saal zelebriert und für die Ewigkeit digital fixiert (hat jemand die Aufnahme?).

MEGAFORCE war übrigens "Zwangsfilm", heißt, die Nürnberger Veranstalter durften sich zwei Filme aus dem geschmackssicheren BO-Fundus aussuchen, der dritte, also MEGAFORCE wurde von den Menschen von BO vorgegeben! :hammer:

OK, nun also zum zweiten Überraschungsfilm dieses nun doch schon recht langen Tages. Der Titel passte zur fortgeschrittenen Stunde: DIE VERGNÜGUNGSSPALTE! Heissa da lacht das Exploitation-Herz und die Hormone tanzen Samba. Aber weit gefehlt, dies Werk ist ein rechtes Stimulanz nicht!
Zusammengebastelt lt. BO-Sprecher aus drei Kopien, zweifelt man beim Anschauen keine Sekunde daran. Nur soviel: Ein italienischer Softporno, der vom
deutschen Verleiher mit eigenen (nachgedrehten) Szenen "aufgepeppt" wurde. Da bekamen die Darstseller schon mal andere Namen (!) und auch mit der
Ähnlichkeit der Schauspieler in den jeweiligen Rollen war es nicht allzuweit her. So wurden manche Szenen auf die Weise gedreht, dass man die Akteure
nur von hinten sah! Schwer zu beschreiben aber spaßig, fast schon psychedelisch!

Nach einem ausgiebigen Frühstück, begann der Sonntag mit dem dritten BUIO OMEGA Überraschungsfilm. Ein "vergessener Deutschschmeier aus schwarzweißen Tagen": DAS GESTÄNDNIS EINES MÄDCHENS. Mit dabei Günter Pfitzmann als Chef einer Textilfirma und Horst Jüssen als Angestellter. Braves Mädchen kommt durch "falsche" Bekannte auf die schiefe Bahn. Nett anzusehen, leider wurde der dritte Akt im Archiv vergessen, so dass ein BO Vertreter den Schluß erzählen durfte. :roll:

Danach RAUMSCHIFF TERRA ZUM PLANET DER AFFEN für die SciFi-Fraktion, der mir gut gefallen hat.

Zum Abschluß der Jess Franco Kracher JUNGFRAU UNTER KANNIBALEN, der für meinen Dauer-Sitznachbar das absolute Highlight war. Nun ja, ich wollte ihm den Spass nicht verderben, bin aber wirklich froh, diesen Streifen (zum ersten Mal!) in einem Kino gesehen zu haben.

Insgesamt ein schönes Wochenende, mit tollen Gastgebern, leckerem Bier und absolut interessanten Filmen.

Nürnberg, KommKino, vielen Dank, ich komme gern wieder! :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Viele Grüße

~Brainbug~

Benutzeravatar
Brainbug
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 188
Registriert: Sa 25.11.2006, 14:21

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von Brainbug » Mi 12.06.2013, 16:40

Der Große Coordinator hat geschrieben:Ich war leider nur bei einem Film dabei, aber es erschien mir doch sehr angenehm. Im nächsten Jahr werde ich hoffentlich mehr Zeit haben.
Welchen Film hast Du denn gesehen?
Viele Grüße

~Brainbug~

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7145
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von Paul Naschy » Mi 12.06.2013, 19:41

danke für die berichterstattung +++

ok, ich habe was verpasst. und nicht nur das gute bier.
Kult Kino | Das FilmFest in Dillingen geht 2018 in die vierte Runde | http://kultkino.de

Benutzeravatar
DJANGOdzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 548
Registriert: Fr 24.08.2007, 12:33
Wohnort: Amberg

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von DJANGOdzilla » Mi 12.06.2013, 22:57

Brainbug hat geschrieben:
Der Große Coordinator hat geschrieben:Ich war leider nur bei einem Film dabei, aber es erschien mir doch sehr angenehm. Im nächsten Jahr werde ich hoffentlich mehr Zeit haben.
Welchen Film hast Du denn gesehen?
Ich hab mich lieb aus Fernost grüßen lassen. :wink:

Danke auch für den tollen Trailer zu DIE SCHULMÄDCHEN VOM TREFFPUNKT ZOO davor. Hab mir auch umgehend die DVD des Films bestellt. +++
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von caro31 » Sa 22.06.2013, 11:49

Vielen Dank für den Bericht! Schön dass es ein so toller Erfolg war! :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Die Brandschen Liebesgrüße und den Megaforce (den hat nicht nur Buio im Archiv :-P ) werden mit Sicherheit auch noch das Hamburger Publikum heimsuchen - stehen schon ewig auf der Zutatenliste +++

Liebe Grüße
Caro
Bild

Benutzeravatar
Brainbug
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 188
Registriert: Sa 25.11.2006, 14:21

Re: B-FILM BASTERDS - B-Film-Festival in Nürnberg 10.-12.5.

Beitrag von Brainbug » Sa 22.06.2013, 14:01

caro31 hat geschrieben:Vielen Dank für den Bericht! Schön dass es ein so toller Erfolg war! :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Die Brandschen Liebesgrüße und den Megaforce (den hat nicht nur Buio im Archiv :-P ) werden mit Sicherheit auch noch das Hamburger Publikum heimsuchen - stehen schon ewig auf der Zutatenliste +++

Liebe Grüße
Caro
Echt? Wie geil ist das denn!!! :klatsch: :banana: :klatsch: :loveyouall:
Viele Grüße

~Brainbug~

Antworten

Zurück zu „Veranstaltungs-Rückblicke“