Karatekas Del Espacio

Früher ließen sie unsere Kinderaugen leuchten, heute kosten sie ein Vermögen...

Moderator: Harryzilla

Antworten
Benutzeravatar
el-brazo
Administrator
Administrator
Beiträge: 1019
Registriert: So 01.06.2003, 18:57
Wohnort: Karlsruhe

Karatekas Del Espacio

Beitrag von el-brazo » Mi 16.03.2005, 18:38

Als Ralo mir vor einigen Wochen eine eBay-Auktion zuschickte und mich fragte, ob das nicht was für mich wäre, konnte ich noch gar nicht ahnen, dass mich da eine kleine Sensation erwartete. Es handelte es sich dabei um 8 mexikanische Lobbycards mit dem verheißungsvollen Titel Karatekas Del Espacio und zweifellos um einen Kamen Rider-Film. Das war aufregend genug, aber ich dachte, es handelte sich dabei "nur" um den thailändischen Film Hanuman Vs. 5 Kamen Riders. Aber erst als ich die Aushangfotos dann in all ihrer Pracht bewundern konnte, stellte ich erstaunt fest, dass das nicht stimmt. Nanu?

Bild

Auf diesem Bild sieht man Kamen Rider 1, Kamen Rider X, Kamen Rider V3 und Riderman. Alle Charaktere kommen in dem Theatrical Feature zu Kamen Rider X vor, aber kaum eine der anderen Szenen, die auf weiteren Aushangfotos zu sehen sind.

Bild

Im Hintergrund der Bösewicht von Kamen Rider X, der in dem thailändischen Film auch als mannsgroßer Roboter herumstapft und das Blut thailändischer Schönheiten säuft, das zu diesem Behufe mittels eines martialischen Sauggerätes aus ihren Hälsen entnommen wird. ;D

Bild

Diese Schauspielerin ist aus dem thailändischen Film völlig unbekannt.

Bild

Hier seht ihr die japanische Version von Frankenstein: Frankenstein Bat. Er oder es wird ganz stilecht, in einem Labor unter einer Decke liegend, mittels Stromschlägen zum Leben erweckt und kann sogar fliegen. Wenn schon, denn schon.

Bild

Szenen, die Fragen aufwerfen: Wer ist der Europäer im unteren linken Bild, wer die Frau mit dem Kind unten rechts? Jedenfalls gehören die Schauspieler nicht zur Originalserie aus Japan. Wohin also sonst?

Bild

Die beiden Darsteller rechts unten scheinen nicht aus Thailand zu stammen. Vielleicht Taiwan? Es gab schon immer etwas Geheimnisvolles um Frankensteins Kung Fu Monster: Verschiedentlich wurde in Internetforen erwähnt, dass der Film merkwürdigerweise manchmal mit Bildern von Kamen Rider X beworben wurde, obwohl dieser nie darin auftauchte. Bisher war die beste Erklärung für diese Postings die, dass die Leute irgendwie Superrider V3 Vs. The Devil (so der Originaltitel von Frankensteins Kung Fu Monster) mit Hanuman Vs. 5 Kamen Riders aus Thailand verwechselt hatten. Kein Wunder - die meisten sprachen von Kindheitserinnerungen, die lange zurücklagen. Aber nun sieht die Sache ganz anders aus.

Bild

Ich habe die Fotos bereits einigen Bekannten aus den USA gezeigt, unter denen sich mehrere Kamen Rider-Experten befinden, die eigentlich so gut wie alles kennen. Unsere Vermutung: Die Aushangfotos aus Mexiko könnten der bisher einzige bekannte Beweis dafür sein, dass das Team, welches damals aus den beiden ersten Kamen Rider-Filmen Krieg der Infras und aus dem Kamen Rider V3-Film Frankensteins Kung Fu Monster herstellten, tatsächlich noch einen weiteren Film produzierten, der auf der Kamen Rider X-Serie basierte. Vermutlich mit Stock Footage aus dem dazugehörigen Feature-Film.

Bild

Jedenfalls wurde Karatekas Del Espacio zumindest in Mexiko gezeigt und eventuell auch in anderen südamerikanischen Ländern. Seine Existenz würde erklären, warum es manchmal zu Verwechslungen kam und es gibt, neben den Schauspielern, ein interessantes Detail, das auf den Ursprung aus Taiwan deutet: Das fliegende Monster mit dem Dreizack gehört nicht zur Kamen Rider X-Serie und erinnert stark an Frankensteins Kung Fu Monster, wo ebenfalls eine eigenständige Monsterkreation zu sehen ist. Das qualitativ hochwertige Kostüm unterscheidet dieses Monster deutlich von den ärmlichen Kreaturen aus der thailändischen Produktion (halbnackte Thailänder mit Lendenschurzen und Pappmasken auf den Köpfen) und würde zu den ungleich aufwändigeren Filmen aus Taiwan sehr gut passen.

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14643
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Karatekas Del Espacio

Beitrag von caro31 » Mi 16.03.2005, 18:45

Freut mich sehr, an der Schaffung eines neuen Mysteriums nicht ganz unschuldig gewesen zu sein! ;D ;)
Es besteht wohl wenig Hoffnung, dass die Mexikaner ihre filmischen Schätze auf DVD veröffentlichen? Weiß eigentlich jemand etwas darüber, wie es dort mit DVD-Veröffentlichungen aussieht? ???
Bild

Benutzeravatar
el-brazo
Administrator
Administrator
Beiträge: 1019
Registriert: So 01.06.2003, 18:57
Wohnort: Karlsruhe

Re: Karatekas Del Espacio

Beitrag von el-brazo » Mi 16.03.2005, 19:12

@ralo31:

> Freut mich sehr, an der Schaffung eines neuen Mysteriums
> nicht ganz unschuldig gewesen zu sein!

Dafür nochmals herzlichen Dank! +++ +++ +++

> Es besteht wohl wenig Hoffnung, dass die Mexikaner ihre
> filmischen Schätze auf DVD veröffentlichen? Weiß eigentlich
> jemand etwas darüber, wie es dort mit DVD-Veröffentlichungen
> aussieht?

Die Südamerikaner veröffentlichen auf DVD und es gibt auf eBay mehrere Verkäufer, die sie anbieten. Leider sind solche Perlen nicht dabei. Das Gute ist, dass wir jetzt endlich mal wissen, wonach wir überhaupt suchen müssen. Vielleicht findet sich ja irgendwo ein altes Videoband. Geduld haben und abwarten!

Anonymous

Re: Karatekas Del Espacio

Beitrag von Anonymous » Mi 16.03.2005, 20:18

Klasse Story, Jochen  +++
Werde auch mal die Augen auf halten nach diesem Meisterstück.

Benutzeravatar
Harryzilla
Diamond Kongulaner
Diamond Kongulaner
Beiträge: 15218
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Re: Karatekas Del Espacio

Beitrag von Harryzilla » Mi 16.03.2005, 21:45

@Brazo,

eine spannende Geschichte.  +++
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 378
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Karatekas Del Espacio

Beitrag von Dschungeldrache » Do 20.12.2018, 01:51

Ich halte den Beweis eines dritten Super Rider Filmes für erbracht.

Zum besseren Überblick über die manchmal verwirrenden Wege exotischer Fernost-Produktionen, hier nochmal das wichtigste:

Die Super Rider basieren auf den japanischen Kamen Rider, die in verschiedenen Inkarnationen seit Beginn der 70er bis heute in japanischen Fernsehserien, Kino- und Videofilmen zu sehen sind. Im Falle der hier diskutierten Titel basieren diese auf japanischen Kamen Rider Kino-Kurzfilmen, die ursprünglich für die japanische Matineenreihe "Toei Manga Matsuri" (Übersetzt "Toei Manga Festival") produziert wurden. Einige Filmplakate dieser Kamen Rider Charaktere weisen aber chinesische Schriftzeichen auf, wie sie natürlich auch in Taiwan verwendet werden. Taiwan ist ja China, auch wenn wir den Begriff "China" im Alltag nur für den Landesteil verwenden, der durch die kommunistischen Putschisten erobert wurde.

Wir wissen durch die deutschen Kinoversionen "Frankensteins Kung Fu Monster" und "Krieg der Infras", daß diese entsprechend beworbenen Filme nicht dem japanischen Original entsprechen, sondern mit gleichen Charakteren neue Aufnahmen zeigen. Auch die Motive der hier diskutierten mexikanischen Aushangfotos finden sich in einem solchen Filmplakat mit chinesischen Schriftzeichen wieder, man vergleiche einfach die abgebildeten Charaktere:

Auf beiden finden sich der fliegende Frankenstein Bat, der Kerl mit dem Dreizack, der pummelige Stoßzahn neben der entführten Frau und dem Kind, sowie die junge Dame mit kariertem Kragen aus obigem Aushangfoto.

Somit haben wir also drei Filmplakate mit japanischen Kamen Rider Charakteren aber chinesischen Schriftzeichen. Praktischerweise liefern uns verschiedene nicht englischsprachige Werbematerialien trotzdem englischsprachige Titel, im Falle der mexikanischen "Karatekas del Espacio" entspricht dieser Titel also "The five of Super Rider" (teilweise auch "The five of Super Riders" genannt). Klingt hölzern, ist aber beruhigend... wir haben Probleme mit dem Chinesischen, und die haben Probleme mit dem Englischen.

Zur besseren Unterscheidung jetzt noch mal die 3 Super Rider Filme mit ihren filmographischen Daten:


- "Frankensteins Kung-Fu Monster", Originaltitel unbekannt (Übersetzt "Blitzritter V3"), alternativer Originaltitel "The Super Rider V3" (Übersetzt "Der Super Rider V3"), Taiwan, 1975, basierend auf "Kamen Raida V3 tai Desutoron Kaijin" (Übersetzt "Kamen Rider V3 gegen die Deathtron Monsterwesen"), Japan, 1973

- "Krieg der Infras", Originaltitel unbekannt (Übersetzt evtl. "Blitzritter gegen den Teufel"), alternativer Originaltitel "The Super Rider" (Übersetzt "Der Super Rider"), Taiwan, 1976, basierend auf "Kamen Raida tai Shokka" (Übersetzt "Kamen Rider gegen Shocker"), Japan, 1972, & "Kamen Raida tai Jigoku Taishi" (Übersetzt "Kamen Rider gegen den Botschafter der Hölle"), Japan, 1972

- "Blitzritter X" (Vermuteter, übersetzter Originaltitel, Funktion eines Schriftzeichens unbekannt, evtl. Hinweis auf einen Plural), Originaltitel unbekannt, alternativer Originaltitel "The five of Super Rider" (Übersetzt "Die Fünf der Super Rider"), mexikanischer Titel "Karatekas del Espacio" (Übersetzt "Karatekämpfer aus dem All"), thailändischer Titel unbekannt (Übersetzt evtl. "Ameisenmann X gegen den König der Dunkelheit"), Taiwan, 1976, basierend auf "Gonin Raida tai Kingu Daku" (Übersetzt "Fünf Rider gegen King Dark"), Japan, 1974


Zur Vollständigkeit noch der Hinweis, daß ich "Kamen Rider" als einen Eigennamen betrachte, den ich nicht übersetze. Würde man ihn aber übersetzen, hieße das in etwa "Maskenreiter" oder "Maskenfahrer". Der englische Begriff "Rider" verliert sich leider in der deutschen Übersetzung.

Produziert wurden diese Filme von der Tong Hsing Film Co, Ltd, was übersetzt wohl "Oststern Film G.m.b.H." bedeutet. Offen bleibt die Frage, ob die Produktionen offiziell in Lizenz geschahen, oder unlizenziert. Nach unserem Verständnis wäre das dann eine Urheberrechtsverletzung gewesen, aber in dem Falle bezweifle ich, daß zu der Zeit ein entsprechend weitgehendes, taiwanesisches Urheberrecht überhaupt existierte.

Die überaus illustre türkische Filmgeschichte zeigt uns ja, was in einem solchen Falle alles passieren kann: Türkische Touristen landen auf dem Raumschiff Enterprise, und Spiderman häckselt schlechtgelaunt die Visage junger Damen mit Schiffsschrauben weg. Aber das ist ein anderes Thema...

Durchaus vorstellbar ist aber auch eine offizielle Produktion mit Absegnung des Rechteinhabers Toei Filmgesellschaft, denn das liefert zugleich eine gute Erklärung für die hohe Übereinstimmung der japanischen und Hong Kong Version von "Roboter der Sterne" bzw "Supa Roboto Maha Baron". Ich habe in einem anderen Thema ja bereits spekuliert, wie wohl Hong Kong Schauspieler in japanische Kulissen gelangt sind.

Denkbar also, daß die Toei im Rahmen eines Geschäftes einige Kulissen nach Hong Kong verschifft hatte, das wäre sicher billiger gewesen, als Schauspieler im sündhaft teuren Japan einzuquartieren. Damit hätte die Toei durch Nutzung etablierter internationaler Auswertungswege ein paar zusätzliche Yen generieren können, ohne selbst ein Produktionsrisiko einzugehen. Diese etablierten Wege der Auswertung hätten sich vermutlich auf Kontakte zwischen Repräsentanten in Hong Kong und der westlichen Welt gestützt. Praktischerweise war ja Hong Kong ein Ort, der gut zwischen chinesischen Sprachen und Englisch vermitteln konnte, und der begann, sich durch die im Westen beliebten Eastern Kampffilme einen Namen zu machen. Zudem gab es zahlreiche Taiwan-Hong Kong Coproduktionen.

Evtl. war dies also bei den Super Rider Filmen genauso.

Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 378
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Karatekas Del Espacio

Beitrag von Dschungeldrache » So 12.04.2020, 17:31

Bei mir sind noch ein paar weitere Details zu den Kamen Rider Klonen "Super Rider" aufgelaufen. Ich habe die filmographischen Daten entsprechend ergänzt, und wiederhole sie nachfolgend in der ergänzten Form:


- "Frankensteins Kung-Fu Monster", Originaltitel "Shandiàn Qíshì V3" (Übersetzt "Blitzritter V3"), alternativer Originaltitel "The Super Rider V3" (Übersetzt "Der Super Rider V3"), Taiwan, 1975, basierend auf "Kamen Raida V3 tai Desutoron Kaijin" (Übersetzt "Kamen Rider V3 gegen die Deathtron Monsterwesen"), Japan, 1973

- "Krieg der Infras", Originaltitel "Shandiàn Qíshì Dàzhàn Dìyù Juntuán" (Übersetzt evtl. "Blitzritter gegen den Teufel"), alternativer Originaltitel "The Super Rider" (Übersetzt "Der Super Rider"), Taiwan, 1976, basierend auf "Kamen Raida tai Shokka" (Übersetzt "Kamen Rider gegen Shocker"), Japan, 1972, & "Kamen Raida tai Jigoku Taishi" (Übersetzt "Kamen Rider gegen den Botschafter der Hölle"), Japan, 1972

- "Blitzritter X" (Vermuteter, übersetzter Originaltitel, Funktion eines Schriftzeichens unbekannt, evtl. Hinweis auf einen Plural o. geschmacksabhängiges Relativpronomen für "Ritter DES Blitzes"), Originaltitel "Shandian wu Qishi X", alternativer Originaltitel "The five of Super Rider" (Übersetzt "Die Fünf der Super Rider"), mexikanischer Titel "Karatekas del Espacio" (Übersetzt "Karatekämpfer aus dem All"), thailändischer Titel unbekannt (Übersetzt evtl. "Ameisenmann X gegen den Teufel"), Taiwan, 1976, basierend auf "Gonin Raida tai Kingu Daku" (Übersetzt "Fünf Rider gegen King Dark"), Japan, 1974

Antworten

Zurück zu „Plakate, Lobbycards & Programmhefte“