Die schönsten und interessantesten Filmplakate der Welt

Früher ließen sie unsere Kinderaugen leuchten, heute kosten sie ein Vermögen...

Moderator: Harryzilla

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Die schönsten und interessantesten Filmplakate der Welt

Beitrag von Harryzilla » Mi 31.08.2005, 12:30

Saludos Amigos

Da wir bereits einen Thread haben wo es die schlechtesten bzw. merkwürdigsten Plakate zu sehen gibt, dürft ihr hier die eurer Meinung nach schönsten Filmplakate unseres Planeten posten.
Zu Beginn einer meiner neueren Favoriten. Ich habe davon das deutsche und das US-Plakat. Die deutschen Plakate mit diesem Motiv sind mittlerweile selten und gesucht, da sie von einem anderen Verleih angefertigt wurden (bevor die Trilogie zu WB wechselte).
Bild
Zuletzt geändert von Harryzilla am Di 06.09.2005, 10:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Do 01.09.2005, 09:11

Dies ist das allererste Plakat zu "Spiderman" von Sam Raimi. Nicht nur ein tolles Artwork, sondern auch noch selten.
Das Plakat sollte den Film Ende 2002 bewerben, wurde aber nach 9/11 zurückgezogen. Beachtet bitte was sich in Spideys Augen spiegelt. Es gab auch eine deutsche Version davon, der es aber genau so erging.
Man hat danach ein Plakat mit einem anderen Motiv ausgeliefert.

Bild

Benutzeravatar
Sokura
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 465
Registriert: So 31.07.2005, 11:18

Beitrag von Sokura » Do 01.09.2005, 09:47

Einen schönen Donnerstag und ... +++ +++ +++ tolle Idee !! Wobei .. wenn ich da mitmache dann oute ich mich als Liebhaber von kitschigen Plakaten der 50er Jahre :)

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Do 01.09.2005, 10:24

Ich hoffe doch sehr auf deine Mitarbeit. Hey Ho let's go.

Benutzeravatar
Sokura
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 465
Registriert: So 31.07.2005, 11:18

Beitrag von Sokura » Do 01.09.2005, 11:58

Dann kommt als Erstes mein absolutes Lieblingsplakat (nicht lachen) . Es handelt sich hier um das Nachkriegs - Erstaufführungsplakat (EA war 1937) von Jugend aus 1952 .... es kommen dann aber auch noch andere, nicht so kitschige sondern ehr auf den Thread bezogene, Plakate :mrgreen:

Inhalt:

1890 in Rosenau/Westpreußen. Das uneheliche Mädchen Anne wird seit dem Tode ihrer Mutter von Onkel Hoppe, einem gutmütigen Pfarrer, großgezogen. Der strenge Kaplan Gregor von Schigorski ängstigt Anne immer wieder und will, dass sie ins Kloster geht, um die Sünde ihrer Mutter zu sühnen. Als Annchens Vetter Hans vor dem Antritt seines Studiums zu Besuch ist, merken er und Anne, dass sie sich lieben. Kaplan Schigorski, der Anne ebenfalls begehrt, bemerkt dies und will Hans Vorschriften über dessen Lebenseinstellung machen. Dennoch kommen Hans und Anne sich nachts näher. Hans läßt sich sogar dazu überreden, in Rosenau zu bleiben. Der Kaplan macht Annchen am Tag darauf schwere Vorwürfe, so dass diese nur noch einen Ausweg kennt.

Besonderheit:

Das Plakat wurde 1952 noch vor der Vorlage bei der FSK gedruckt, verblieb aber noch in der Druckerei und es wurden ausschließlich Belegexemplare an die FSK zur Freigabe, an den Verleih und den Grafiker Bonne ausgeliefert. Die FSK indizieret aber diese Motiv und die gesamte Druckauflage wurde vernichtet bzw. ausgeliefert Exemplare mußten auf der Vorderseite mit einem Stempel "Indiziert" versehen werden.

Ich bin mir nach einigen Gesprächen 99,9 % sicher dass es von diesem Plakat nur noch 2 Exemplare in Deutschland gibt (selbst die Filmmuseen in Frankfurt und Berlin haben kein Exemplar sondern "nur" das später freigegebene Motiv, welches ganz anderes aussieht) .... eines dieser beiden Exemplare hängt seit ca. 2 Jahren über meinem Schreibtisch da es seit über 25 Jahren eines meiner 3 Traumplakate ist.

Bild

Benutzeravatar
Sokura
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 465
Registriert: So 31.07.2005, 11:18

Beitrag von Sokura » Do 01.09.2005, 12:21

Also .... zum Ursprung des Threads zurück.

Mein zweites Plakat wirkt leider nicht so überwältigend wie es im Original aussieht, wenn man es vor sich liegen hat. Es ist ein wunderschönes Plakat und als ich es zum ersten Mal im Original bei einer Plakat - Auktion im letzten Jahr gesehen habe wußte, dass ich nicht ohne dieses Plakat das Auktionshaus verlassen werde.

Inhalt:

Australien 1835. Charles Adare, ein Verwandter des neuen britischen Gouverneurs, ist erschüttert, als er nach Jahrzehnten seine Kusine Henrietta wiedersieht. Henrietta ist dem Alkohol verfallen, ihre Ehe mit Sam Flusky, einst eine skandalumwitterte Liebesheirat, scheint zerrüttet. Während der nächsten Wochen versucht Charles, Henrietta aufzuheitern und ihr Selbstvertrauen zu geben. Dabei verliebt er sich in die attraktive und sympathische Frau. Bei einem Ball des Gouverneurs kommt es durch Sam Fluskys Schuld zu einem Skandal. Im Verlauf der Auseinandersetzungen wird Charles von Henriettas Ehemann Sam verletzt. Sam, der als ehemaliger Sträfling nur zur Bewährung in Freiheit lebt, soll nun wieder verhaftet werden. Da gesteht Henrietta, dass ihr Mann damals für ein Verbrechen, das sie selbst begangen hatte, die Schuld auf sich nahm.

Besonderheit:

Viele definieren ja (auch) Ihre Lieblingsplakate nach dem Grafiker. Für mich persönlich ist Hans Otto Wendt DER Plakatgrafiker der 50er und 60er Jahre und dieses Plakat zählt für mich zu seinen schönsten Plakaten überhaupt. Wendt hat viele Klassiker - Plakate gemalt und war im phantastischen Bereich ehr selten tätig. Spontan fällt mir da nur sein Plakat zu "Der Würger von Paris" ein, welches ich aber nicht sonderlich mag. Wendt - Plakat e sind auch die Plakate, welche im Hinblick auf den Grafiker (denn es gibt ja sehr viele Sammler die nach Grafiker sammeln), mitlerweile auf Auktionen und bei Ebay die höchsten Preise erbringen.

Bild

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Do 01.09.2005, 12:27

Herzlichen Dank für diese interessanten Geschichten. Exklusiv für "KongulasPranke". WOW

Und nun ich wieder. Es folgt eines der seltensten und schönsten US-Plakate aus dem "Star Wars" Universum.
Dieses Plakat wurde zurückgezogen, da einer der Hauptdarsteller (Billy Dee Williams) nicht darauf abgebildet ist. Allgemein bekannt ist dieses Motiv als "Gone With The Wind" Style. Vorsicht beim Ankauf. Es sind fast nur Fälschungen und Reproduktionen im Umlauf.

Bild

Benutzeravatar
Sokura
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 465
Registriert: So 31.07.2005, 11:18

Beitrag von Sokura » Do 01.09.2005, 12:46

... und ein drittes Plakat .. dann sollte ich wohl mal wieder etwas arbeiten :mrgreen: aber ich muß ja zugeben dass dieser Thread Spaß macht.

Inhalt:

Der junge Matrose Querelle ist in einen französischen Hafen eingelaufen. Sein Weg führt ihn mit einem jungen Kameraden in ein Hafenbordell. Danach bringt er den Jungen brutal um. Nach einem verlorenen Würfelspiel muß sich der Matrose dem stämmigen Wirt sexuell zur Verfügung stellen. Das erste Mal wird zur Droge. Voller Gier sucht Querelle neue sexuelle Erlebnisse mit Männern.

Besonderheit:

Dieses Plakat wurde exklusiv von Andy Warhol entworfen und nur für den Abend der Premiere des Films in Berlin in sehr geringer Auflage gedruckt und durfte ansonsten aus Lizensgründen mit Andy Warhol nicht zu Verleihzwecken genutzt werden. Auch hier gilt (wie bei dem Star Wars - Plakat) dass viele Fälschungen angeboten werden denn es wurde später als Poster nachgedruckt.

Bild

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Do 01.09.2005, 13:21

Wenn du einmal eines davon entdeckst, dann lass es mich via Kurznachrichten wissen, da ich schon seit längerem eines für meine Frau erwerben möchte.

Benutzeravatar
Sokura
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 465
Registriert: So 31.07.2005, 11:18

Beitrag von Sokura » Do 01.09.2005, 14:43

Dann mal zurück zum SF - Genre und zu einem meiner persönlichen Lieblingsfilme dieses Genres.

Inhalt:

na, der ist ja wohl bekannt :mrgreen:

Bemerkung:

Der Ferrari unter den Filmplakaten.

Dieses Motiv ist noch niemals aufgetaucht noch hat es meines Wissens nach ein Sammler je in Händen gehalten. Das Foto selber geistert (nicht übertrieben) seit Jahrzehnten durch die Sammlerszene und stammt wahrscheinlich von einem der wenigen Fotografen, die in den 50er Jahren Kinoaußenfronten fotografiert hat. Die Legende sagt (und dass stimmt wahrscheinlich auch) dass dies ein B - Motiv ist, welches nur für das Saarland gedruckt wurde. Gerade von diesen Saarland - Plakaten, welche in geringsten Auflagen gedruckt wurden, gibt es seltene und tolle Motive wie zum Beispiel das B - Saarland - Motiv zu "Frankensteins Tochter" (das rote A - Motiv finde ich grausam).

Wer das mal in seinem Keller findet hält das mit Sicherheit seltenste und teuerste deutsche Filmplakat in Händen (direkt gefolgt von dem lt. Werberatschlag angeblich gedruckten DIN A0 zu "Ritter der Tafelrunde").

Bild
Zuletzt geändert von Sokura am Do 01.09.2005, 14:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Frank'nzilla
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 205
Registriert: Do 01.07.2004, 12:25
Wohnort: bei den 7 Bergen

Beitrag von Frank'nzilla » Do 01.09.2005, 14:43

@Sokura: Wo bekommt man solche "Leckerbissen" noch her? Außer bei ebay :-)

Benutzeravatar
Sokura
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 465
Registriert: So 31.07.2005, 11:18

Beitrag von Sokura » Do 01.09.2005, 15:20

Harryzilla hat geschrieben:Wenn du einmal eines davon entdeckst, dann lass es mich via Kurznachrichten wissen, da ich schon seit längerem eines für meine Frau erwerben möchte.
Mach ich .. das hier fotografierte ist momentan nicht zum Verkauf.
hermanstorno hat geschrieben:@Sokura: Wo bekommt man solche "Leckerbissen" noch her? Außer bei ebay :-)
Ebay und Auktionen in Hannover und San Francisco (Auktionshaus Weigelt) sind sicher ein maßgeblicher Faktor. Darüber hinaus hatte ich in den letzten 3 Jahren einfach nur Glück an 2 tolle Quellen im Bereich von alten Filmplakaten und an eine geniale Quelle im Bereich Aushangfotos der 50er Jahre zu kommen .... bei allen Quellen war das Genre SF / Horror leider wenig vetreten .. aber ein wenig dann doch wieder :roll: :roll:

Ansonsten redet man ja nicht so gerne über seine Quellen :mrgreen:

Benutzeravatar
Sokura
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 465
Registriert: So 31.07.2005, 11:18

Beitrag von Sokura » Do 01.09.2005, 15:34

so .. noch ein Plakat und zurück zum eigentlichen Thema des Threads: Schöne Filmplakate

Inhalt:

Julien Courtois ist hoch verschuldet. Nur ein Mord kann ihn noch retten. Einem perfekten Plan folgend, bringt er seinen Gläubiger in dessen Büro um. Doch auf dem Rückweg bleibt der Fahrstuhl stehen. Julien sitzt in der Falle. Derweil stiehlt ein junges Paar sein Auto, seine eifersüchtige Frau sucht ihn, und mit seinem Revolver wird ein Fremder erschossen. Während die Polizei nach Julien fahndet, ist er gefangen im »Fahrstuhl zum Schafott«.

Bemerkung:

Ein, wie ich finde, nicht nur toller Film sondern endlich mal ein Plakat welches auch zum Film passt. Oft haben ja Plakatmotive nicht wirklich etwas mit dem Film zu tun oder zeigen "nur" die Hauptdarsteller, abgenommen von dem üblichen Pärchenportrait aus dem Fotosatz. Dieses (wie ich denke grafisch minimalistische) Filmplakat stellt Handlung und Gefühl des Films (man achte auf den Gesichtsausdruck) 100% in den Vordergrund.

Bild

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Beitrag von caro31 » Do 01.09.2005, 17:37

Ein wahrlich wunderschöner Thread - und Sokura glänzt mit wundervollen Fakten! :D +++ +++ +++

Dieses wunderschöne Werk ziert auch mein Wohnzimmer:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Joan_Landor
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1842
Registriert: Do 06.01.2005, 15:32

Beitrag von Joan_Landor » Do 01.09.2005, 18:33

:shock: :shock: :shock:
Ist das schön!
"Lieber ein Schwein als ein Faschist."

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7404
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Beitrag von MonsterZero » Do 01.09.2005, 18:41

Für Argento- Liebhaber wie mich.
Da es zu groß ist: Phenomena
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Sokura
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 465
Registriert: So 31.07.2005, 11:18

Beitrag von Sokura » Fr 02.09.2005, 09:01

Einen schönen Freitag und bald ist Wochenende ... und @ Harry +++ : Geniales Plakat :)

Zum Freitag noch einmal ein Plakat aus dem SF - Genre, welches durch seine Grafik besticht (es sieht im Original wirklich besser aus und mein Bild ist nicht so toll) aber auch durch seine große Seltenheit und eine ehr lustige Tatsache, wieso, weshalb und warum das Plakat so selten ist:

Inhalt:

Professor Gordon Zellaby lebt mit seiner Frau Anthea in einem englischen Dorf, das eines Tages von einem unheimlichen Geschehen heimgesucht wird, Alle Bewohner des Ortes und auch die Tiere brechen plötzlich zusammen und sind stundenlang bewußtlos, ohne dass es eine erkennbare Ursache dafür gibt. Als sie wieder zu sich kommen, weiß keiner von ihnen, was passiert ist. Bald darauf stellt sich heraus, dass alle gebärfähigen Frauen des Dorfes schwanger sind. Die Frauen - Anthea Zellaby gehört zu ihnen - bringen zur gleichen Zeit zwölf Kinder zur Welt, die sich ungewöhnlich schnell entwickeln. Alle haben sie die gleichen sonderbaren Augen. Gordon Zellaby ist fasziniert von der frappierenden Intelligenz, die sein Sohn David schon früh an den Tag legt. David wird der Anführer der Kinder, die offenbar imstande sind, Gedanken zu lesen. Auch sonst verfügen sie über übernatürliche Fähigkeiten, die sie rücksichtslos anwenden. Offensichtlich macht es ihnen überhaupt nichts aus, Menschen, die ihnen mißfallen, in den Tod zu treiben. Alarmiert von ähnlich irritierenden Vorgängen in anderen Teilen der Welt erwägt man, die Kinder zu internieren. Professor Zellaby erreicht, dass man ihm die zwölf für ein Jahr zur Beobachtung anvertraut. Es ist eine Zeit wachsendes Schreckens, in der Zellaby verzweifelt nach einer Möglichkeit sucht, den ausgeprägten Willen zum Bösen bei den völlig gefühllosen Kindern zu brechen.

Bemerkung:

Der Film wurde im Sommer 1961 in Deutschland gestartet also zu einer Zeit wo es noch nicht selbstverständlich war dass es im Kino eine Klimaanlage gab und dieser Sommer war eben ein heißer Sommer. Zusammen mit dem Plakat kam der Film mit einem Aushangsatz ins Kino welcher, bis auf 2 Aushangfotos, vollkommen belanglose und unspektakuläre Bilder im Schaukasten zeigte. Der Film war ein Mega - Flop, er lief eine Woche in Deutschland, keiner wollte ihn sehen weil es auch zu heiß für´s Kino war und das gesamte Aushangmaterial wurde vernichtet. (Quelle der Geschichte ist ein Filmvorführer aus der Zeit, welcher SF Material gesammelt hat und selbst er hat das Plakat nicht).

Bis 2004 kannte man dieses Motiv eigentlich nur vom Werberatschlag, welcher aber 1farbig grün auf der Titelseite ist, erst 2004 tauchte eine farbige Abbildung auf und das Plakat selber wurde vor ca. 6 - 8 Monaten zum ersten Mal auf Ebay angeboten (Verkaufspreis habe ich vergessen .. lag irgendwo zwischen 600 und 800 Euro).

PS: .. wer den Film nicht kennen sollte (er läuft öfters mal im TV) ... unbedingt ansehen.

Bild

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Fr 02.09.2005, 09:02

Bei diesem Vorankündigungsplakat konnte ich beim letzten N.Y.C. Aufenthalt nicht wiederstehen. Es handelt sich um eine Literaturverfilmung mit Tom Hanks in der Hauptrolle, die nächstes Jahr ins Kino kommt.

Bild
Zuletzt geändert von Harryzilla am Fr 02.09.2005, 22:49, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
MonsterZero
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7404
Registriert: Fr 03.12.2004, 15:17
Wohnort: Chatos Land

Beitrag von MonsterZero » Fr 02.09.2005, 13:41

@Harryzilla

Ist aber nicht das was ich meinte, das hatte ich auch klein gefunden, finde das andere nur schöner... ich weiß... :-P
"What Chato's land doesn't kill, Chato will." - Chato's Land (1972)

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Di 06.09.2005, 10:57

Heute etwas für die Gore-Fraktion.
Dieses "Friday The 13th" Plakat wurde kurz nach Veröffentlichung wieder zurück gezogen. Kein Wunder. Bei dem Motiv bzw. Motto gab es einen Proteststurm.

Leider gibt es derzeit auf Google kein Motiv mehr.
Zuletzt geändert von Harryzilla am Mi 08.03.2006, 14:56, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Fr 09.09.2005, 10:13

Wenn Sokura und ich hier nichts mehr posten, dann liegt das übrigens an eurem Dessinteresse. Ich habe eigentlich darauf gehofft, dass hier etliche Leute ihre Lieblingsplakate posten und mitarbeiten oder uns zumindestens schreiben was ihr hier gerne sehen möchtet.
Ohne Feedback hat man leider keine Ahnung ob dieser Thread interessant für euch ist.

Benutzeravatar
Frank'nzilla
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 205
Registriert: Do 01.07.2004, 12:25
Wohnort: bei den 7 Bergen

Beitrag von Frank'nzilla » Fr 09.09.2005, 11:15

super interessanter Thread, würde auch gerne ein paar Plakate posten, weiß aber nicht wie. Da ich auch keine homepage habe, nun die Frage, ob ich Bilder von meiner Festplatte einbauen und hochladen kann.

Ansonsten: weiter so +++ +++ +++

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2861
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Beitrag von Gezora » Fr 09.09.2005, 12:40

Harryzilla hat geschrieben:Wenn Sokura und ich hier nichts mehr posten, dann liegt das übrigens an eurem Dessinteresse.
Nun ja, von Desinteresse möchte ich in meinem Fall eigentlich nicht sprechen. Ich verfolge diesen Thread schon aufmerksam und freue mich jedesmal, wenn ich wieder ein schönes neues Plakat vorfinde. Da ich aber selbst alles andere als ein Experte auf dem Gebiet des Aushangsmaterials bin, nehme ich hier lieber als stiller Genießer teil.

Gruß
Gezora

Benutzeravatar
Alien_Queen
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 933
Registriert: Mo 02.06.2003, 22:09
Kontaktdaten:

Beitrag von Alien_Queen » Fr 09.09.2005, 13:37

Desinteresse - also ich lese da gerade 262 Aufrufe dieses Threads in 10 Tagen. Oh ja das spricht wirklich für Desinteresse. :wink:

Harry da scheinst Du nicht richtig zu liegen. :?
Ach diese Polizisten, immer wollen sie spielen.

Benutzeravatar
Joan_Landor
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1842
Registriert: Do 06.01.2005, 15:32

Beitrag von Joan_Landor » Fr 09.09.2005, 14:15

Die Königin der Außerirdischen nimmt mir das Wort aus dem Mund. :)
"Lieber ein Schwein als ein Faschist."

Benutzeravatar
Megaguirus 01
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 935
Registriert: Di 26.07.2005, 20:26
Wohnort: Beckerich (Luxemburg)

Beitrag von Megaguirus 01 » Fr 09.09.2005, 16:16


Benutzeravatar
Sokura
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 465
Registriert: So 31.07.2005, 11:18

Beitrag von Sokura » Fr 09.09.2005, 21:01

Noch einmal einen schönen Freitag .. und heute mal ein Plakat zu einem Film, welcher (auch) meiner Meinung nach seiner Zeit voraus war.

Inhalt:

Der fanatische Wanderprediger Harry Powell ist das personifizierte Böse. Hinter der Maske des einfältigen Narren verbirgt sich ein notorischer Frauenmörder. Wegen eines kleinen Vergehens eingelocht, lernt er im Gefängnis Ben Harper kennen. Harper hat einen Raubmord begangen, das geraubte Geld in der Puppe seiner Tochter versteckt und dem wenig älteren Sohn John das Versprechen abgenommen, das Versteck weder zu verraten noch anzutasten, ehe sie erwachsen seien. Harper wird gehängt, ohne das Geheimnis zu lüften. Powell versucht das Versteck herauszufinden, um das Geld zu kassieren. Er sucht die Familie des Verblichenen auf. Die Kinder entziehen sich seiner Befragung. So macht er die leicht lenkbare Mutter Willa Harper zuerst zu seiner Anhängerin, dann zu seiner Ehefrau. Wie ihre Vorgängerinnen fällt sie seinem Mordmesser zum Opfer und wird von Powell mitsamt ihrem Auto im Fluß versenkt, doch die Kinder können rechtzeitig entkommen. Sie fliehen zu dem alten Säufer Birdie, von dem sie erfahren, was mit ihrer Mutter geschehen ist: Er will aber keine Aussage machen, weil er befürchtet, man werde ihn für den Mörder halten. Die Kinder fliehen, von Powell verfolgt, mit der Puppe in einem Boot den Fluß hinab und verbergen sich nach einer langen Fahrt in einer Scheune. Powell erdolcht einen Farmer, stiehlt dessen Pferd und jagt die beiden unerbittlich, bis er erfährt, daß sie bei der gutmütigen Bäuerin Rachel leben, die eine Art privates Waisenhaus betreibt. Er kreuzt bei ihr auf, zieht seine Predigernummer ab und verlangt die Herausgabe seiner Kinder. Als sie Powell mit der Flinte in der Hand auffordert ihren Besitz zu verlassen, beschimpft er sie und rückt ab. Abends kommt er wieder, wartet vor dem Haus und singt Lieder. Rachel verteidigt die Kinder mit dem Gewehr, bringt Powell eine Schußwunde bei und leitet seine Verhaftung ein. Als die Polizei ihn festnimmt, fühlt sich John an die Verhaftung seines Vaters erinnert. Er haut Powell die Puppe um die Ohren, die aufplatzt, das versteckte Geld enthüllt, und bricht zusammen.

Bemerkung:

Bereits vor der Erstaufführung aber eben auch nach dem Druck des Plakates ahnte United Artists bereits dass der Film kein Erfolg in den deutschen Kinos haben könnte. Daher wurde schnell ein breiter, schwarzer Überkleber gedruckt, welcher zusammen mit dem Plakat und dem (sehr unspektakulären) Fotosatz an die Kinos ausgeliefert wurde, auf dem zu lesen war: "Nach dem Bestseller von Davis Grubb unter der Regie von Charles Laughton". Die Kinobesitzer wurden schriftlich vom Verleih angewiesen, diesen Überkleber auf das Plakat zu kleben. Wie geschrieben ... der Film war kein Erfolg (was das Plakat schon selten macht), es gab keine Wiederaufführung und die Plakate, welche wie dieses hier keinen Überkleber haben, sind doch sehr selten.

Bild

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Fr 09.09.2005, 22:26

Mein Exemplar wurde glücklicherweise auch nicht überklebt. Danke für die interessante Info. +++

@Megaguirus

Ich werde auch bald wieder eines der seltensten "Star Wars" Plakate hier präsentieren.

@Alien Queen

Auch wenn hier täglich hunderte Leute reingucken, weis ich deshalb noch immer nicht ob unsere Mühe Früchte trägt oder nicht. Für mich ist es frustrierend wenn nicht ab und zu ein Feedback kommt. Ich habe den Thread nicht für mich ins Leben gerufen. Immerhin hat meine kleine Provokation gezeigt, dass ihr es wert seit, dass man sich für euch den Popo aufreißt.

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Sa 10.09.2005, 12:09

"Blast Of Silence" ist ein kleines unterbewertetes Juwel. Kollege Sokura hat ja schon etwas zu diesem Gangsterfilm aus dem Jahr 1961 im Thread der Filme die ihrer Zeit voraus waren gepostet.

Bild


Es gibt etliche sehr seltene "Star Wars" Plakate in den USA. Dieses Stück hier gilt als der heilige Gral unter den Jägern. "Revenge Of The Jedi" war der ursprüngliche Titel von "Return Of The Jedi". Das Wort "Revenge" war den Verantwortlichen dann doch etwas zu heftig und man hat das Vorankündigungs-Plakat schnell wieder eingezogen. Es gab auch noch ein WA-Plakat von "Star Wars" welches rechts unten im Eck für "Revenge Of The Jedi" geworben hat. Achtung vor Nachdrucken. Originale tauchen kaum auf und kosten etliche hundert Dollar und sind schwer zu erkennen.


Bild

Benutzeravatar
Mr. C
Administrator
Administrator
Beiträge: 2094
Registriert: Do 29.05.2003, 02:58
Wohnort: zwischen Magazinen, DVDs und Klebeband
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr. C » So 11.09.2005, 09:40

Drei Motive, die mir sehr gut gefallen...

Bild

Bild

Bild
BildBild

Antworten

Zurück zu „Plakate, Lobbycards & Programmhefte“