GODZILLA II (Legendary)

Gewaltiger, größer, witziger - Mit Godzilla kann sich einfach keiner messen.
Antworten
Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3217
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Astro » Mi 01.05.2019, 16:07

Schreckliche Musik. ---
Oh, yeah. Oooh, ahhh, that's how it always starts. But then later there's running and... and screaming.

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3812
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Kai "the spy" » Di 14.05.2019, 03:43

Bild
Bild
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.

Benutzeravatar
Brainbug
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 200
Registriert: Sa 25.11.2006, 14:21

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Brainbug » Di 14.05.2019, 14:29

Astro hat geschrieben:
Mi 01.05.2019, 16:07
Schreckliche Musik. ---
100% Zustimmung, was für ein Rotz. Was haben die denn aus dem geilen "Blue Öyster Cult" Song gemacht?
Viele Grüße

~Brainbug~

Benutzeravatar
Ekelalfred
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 186
Registriert: Sa 10.09.2016, 13:52
Wohnort: LV-426

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Ekelalfred » Di 14.05.2019, 18:33


Benutzeravatar
Ekelalfred
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 186
Registriert: Sa 10.09.2016, 13:52
Wohnort: LV-426

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Ekelalfred » Fr 24.05.2019, 11:23

Hier mal wieder neue Musik: https://www.youtube.com/watch?v=K-h6M5q151E ,hört sich nicht schlecht an.
Am 29. Mai bin ich im Kino,um 23 Uhr zur Vorpremiere, +++

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3812
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Kai "the spy" » Fr 24.05.2019, 21:38

Ekelalfred hat geschrieben:
Fr 24.05.2019, 11:23
Hier mal wieder neue Musik: https://www.youtube.com/watch?v=K-h6M5q151E ,hört sich nicht schlecht an.
+++ Diesmal scheint's wirklich ein Hollywood-Godzilla zu werden, wie er sein sollte, inklusive der Musik.
Am 29. Mai bin ich im Kino,um 23 Uhr zur Vorpremiere, +++
Ich werde abwarten, wann der Film im hiesigen Kino im O-Ton läuft. Wird aber auch definitiv das erste Wochenende.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.

Benutzeravatar
Alucard
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 205
Registriert: Di 01.05.2007, 18:45
Wohnort: Iserlohn

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Alucard » Do 30.05.2019, 00:47

Komme gerade aus dem Kino und muss sagen bin begeistert! :klatsch:

Der Film hat es geschafft den kleinen Jungen in mir zu wecken, der damals im Kabel1 Samstagmittag Programm mitgefiebert hat bei den Showa Godzilla Filmen und der ganzen Monsterkämpfe. YIYA

Der Film ist auch eine tolle Homage an die alten Godzilla Filme nicht nur der Showa Reihe sondern sogar Heisei Reihe und vor allem der Soundtrack mit vielen alten Bekannten Tracks leicht modifiziert wie den legendären Marsch oder das Mothra Theme.

Ein muss für jeden Kaiju Fan. Manche Kritik kann ich nicht für voll nehmen, da sich ernsthaft diesmal einige beschweren über zu viel(e) Monster und zu wenig menschliche Darsteller, was genau andersherum bereis die größte Kritik beim ersten Teil von vielen war. :hammer:

Ps. Bis zum Ende des Films sitzen bleiben!
Lebe für nichts oder stirb für etwas! Du entscheidest! - John Rambo Bild

Benutzeravatar
Ekelalfred
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 186
Registriert: Sa 10.09.2016, 13:52
Wohnort: LV-426

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Ekelalfred » Do 30.05.2019, 08:28

Ich war gestern Abend auch im Kino und bin nicht begeistert aber zufrieden. Es gibt viele Anspielungen auf die alten Filme,es gibt viele Monsterkämpfe und viel Zerstörung. Was mir nicht so gefallen hat ist das die Kämpfe fast alle wieder im dunkeln sind und das die Schnitte mir einfach zu hektisch sind. Die menschliche Geschichte ist auch nicht ganz unintressant.Ich werde mir den Film garantiert nochmal ansehen,mehr werde ich nicht schreiben um nicht zu Spoilern.

Benutzeravatar
Gigan_2011
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 592
Registriert: Sa 25.12.2010, 13:34

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Gigan_2011 » Do 30.05.2019, 20:44

Mein erstes Wort zum Film ? ÜBERWÄLTIGEND!.

Soll ich euch mit meiner Vorgeschichte von "Ich bin der größte Godzilla Fan seit 20 Jahren", "Ich kann alle Dialoge von allen 28 Filmen auswendig", "Ich weiss alles über die Monster" verschonen ?!. Na gut!. So ungefähr ist es halt!.

Es war ein tägliches Kräftezerren eine Einstimmige Meinung zum neuen Godzilla Vorhaben zu finden. Denn: Godzilla 2014 war nicht schlecht, aber wie mittlerweile 80% der Community sagt "Zu wenig Monstermässig!" und ja, sollen mich die 20% hassen, aber auch ich bin dieser Meinung!.
Ich machte mir eigentlich nach Doughertys Interviews, Aussagen & Trailern eigentlich nurnoch wenig Sorgen. Aber nach dem letzten Jurassic World (Jurassic Reihe, mein 2. Lebenssinn neben Godzilla!) war mein Herz für Blockbuster & generell US Großfilmen stark gebrochen, weshalb ich das letzte Jahr für das Motto "Hoffnung stirbt zuletzt" lebte. Nicht mehr, nicht weniger.

Heute war dann der große Tag!. Und ich hatte PISSE in den Augen! VOR FREUDE!.
Ich hatte regelrechte Gefühlsausbrüche. Ich rechnete mit sovielen unerwarteten negativen, wurde aber großteils GoD sei dank verschont!.

Wo soll ich anfangen ?. Monster ?! Na gut!.

Ich bin eher schon seit 20 Jahren der Kaiju Fan, dessen Herz großteils für die 'Unbekannten' schlägt. Das heißt ca: Varan, Baragon, Gorosaurus, & co. Aber, wenn du der Godzilla Community seit Kindheit angehörst, dann freust du dich über JEDES Monster! also auch über Mothra, Rodan & Ghidorah!.
Sie sind perfekt in Szene gesetzt! Ihre Eigenschaften, ihre Charaktere ihre Wesen, sie sind atemberaubend! Ob ein Ghidorah noch verwirrt wie 72 in Höllenbrut wirkt, oder Rodan Arrogant wie in "Monster aus dem All", das steht hier garnicht zur Debatte. Weil solche Punkte zu analysieren ist garnicht Ziel des Films!. Vielmehr muss man einfach die Monströsität auf sich einfach wirken lassen ohne da jetzt die Lupe für Toho anbindungen raußzuholen.

Die Monster enttäuschen nicht, weder im Design, weder im Verhalten, noch im Kampf! Es ist von vorne bis hinten unglaublich explosiv und nährt mein Kaiju Herz mit Monster Liebe!.

Der König der Monster.. man verdammt, wie genial hat man Ihm den Götterstatus in diesem Film verliehen ?!. Seine Art, seine Kraft, die Original Musik, seine Geschichte.. ATEMBERAUBEND!.

Zuegegeben, um mich grade zu verstehen muss du verdammt nochmal Kaiju Fan sein!.

Was diese Monströse Action betrifft ist alles so mega geil ausgereift, es geht einfach nicht besser! Ich find da nix zu meckern, und ja verdammt bei dem was mir hier geboten wird schaue ich auch gern darüber hinweg das man desöfteren auch mal das Geschehen im Dunkeln spielen lässt. Ganz ehrlich: Perfektion ist zum scheitern verurteilt. Wo wären wir wenn alles immer nur perfekt wäre ?. Am Arsch! Deswegen finde ich die nörgelei über solche Sachen schon echt Luxus.. Will man sagen man sieht nicht genug von den Kämpfen ?. Betrunken gewesen bei der Sichtung ?..
Für mich haben hier alle meine Lieblinge mega beeindruckt!.

Und die neuen ?. Ich muss sagen, ich hatte mit etwas mehr präsenz gerechnet, aber ich muss auch sagen; Nach 4 Hauptmonstern, ist es schon Luxus überhaupt noch andere zu sehen! und vieleicht schlagen diese ja neue Wege für weitere Filme.. Geil drauf haben sie mich jedenfalls gemacht!.

So, mal ein wenig Kritik statt Lob ?. Genau, Thema: Mensch & Darsteller!.

Ja, ich bin ein Arschloch was mein Bezug zu Menschen in Monster Filmen betrifft. Warum ?.
Ich schaue einen Monster Film, es soll verdammt nochmal um Monster gehen!.
So, kommt rauß aus euren Löchern und sagt "In den Japanischen Filmen gings auch nicht immer um Monster sondern mal um die Darsteller".
Wisst ihr was der Unterschied ist ?.

In den Japanischen Filmen schleichten sich die Sympathien für die Hauptdarsteller rein. Us Filme versuchen dies zwanghaft!.
"Identifiziere dich mit dem Hauptdarsteller!" "Fühle mit der Familiengeschichte mit!" "Mag die Witze des Nebendarsteller!". So lief das damals nicht!.

Eine anhaltende Krankheit von Hollywood den Mensch interessanter als das eigentliche Thema zu machen.. Wann lernen sie drauß ?.
Zum Glück, und es war Haarscharf! Passiert dies hier nur 45% statt wie beim Vorgänger 85%!.

Ich muss sagen, wenn Frau Russel erklärt das die Menschheit die Welt zerstört, höre ich ihr sogar gerne zu. Wenn ein toller Japaner seine versteckten Gefühle für Godzilla stundenlang äussert, ist er mir sogar ganz sympathisch.
Wenn allerdings ein Möchtegern Held meint, er wüsste immer alles besser, oder es während des Weltuntergangs hauptsächlich um ein kleines unbedeutendes Mädchen geht, dann ist das schon.. eine Zumutung.

Mein größter Kritikpunkt ist folgender:
Es ist grade alles im Gange; Kampf 2er Monster, mittendrin wo dein Herz fast vor Spannung raußfliegt, gehts aufeinmal 2 Minuten um eine Notlandung eines Flug'gerätes'.. WTF.. Was interessiert mich das grade ?!.
Monsterfight grade wieder im Gange, Herz springt fast rauß, plötzlich: Unbedeutsamer Vater sucht Tochter!.. WTF, was juckt ihr mich ?.
Das sind übliche Hollywood Elemente die man sich leider auch hier nicht nehmen lässt. Naja, wer weiß vieleicht fliegen sie ja hoffentlich damit irgendwann auf die Fresse!.

Ander Kritikpunkt: Mensch ist zu nah am Monster!.

Machen wir uns nichts vor, bitte wie realistisch ist es das ein 200 Meter hoher Drache seine aufmerksamkeit auf einen 1,70M Mensch lenkt ?.
Wie wahrscheinlich ist es das ein 1,75M Mensch überlebt zwischen mehreren Hundert Metern großen Kreaturen ?!.
Wie glaubsam ist es das ein riesiger Drache mit seinen Blitzen ein Haus zum Einsturz bringt aber ein 1,50M Mädchen verfehlt ?!.

Sollen wir ein Auge zudrücken und sagen: Man, lass doch stecken, das ist ein Godzilla Film hier ist alles möglich. Denk mal zurück als Godzilla auf seinen Schwanz schwebte oder Kong mit Blitzen aufgeladen wurde. Schalt dein Hirn auf off!.

Na gut, das machen wir! Denn um sich an sowas unglaublich aufzuhängen macht der Film einfach zuviel spaß!.
Gestanden, würde ich die Darsteller gern einmal alle treten dafür das sie echt denken wichtiger als die Monster zu sein, aber lassen wir das, denn die Monster sind trotz allem die großen Stars!.

Dougherty hat es perfekt geschafft den Monstern die Bühne zu geben die sie benötigen! Ob in Minute 10-20 oder Minute 100-130. Hier stimmt einfach fucking alles!.
Meine Begeisterung ist Bahnbrechend und ich wurde nicht enttäuscht und akzeptiere die gewissen Menschlichen Protagonisten Fehler.
Denn meine Lieblinge holen es alles wieder rauß.

Ich werde den Film sicher noch 20 mal sichten. Spätesten bei Disc Release!.
Allein schon um weiter mehr über das Monsterverse raußzufinden. Denn hier wahren soviele Hinweise, ich wusste garnicht wo ich zuerst hingucken sollte.

Fazit:

Bist du kein Godzilla Fan und stehst mehr so auf die Terminator, Fast and the Furious, Avengers Schiene, dann rate ich dir: Bitte überleg es dir 2. mal mit dem Film, bevor du ihn in den Dreck ziehst!. An meine Monsterkumpels: Ihr werdet euch die Finger lecken! Geiles Erlebniss!.

Besonders das Ende und der Original Soundtrack treibten mir die Tränen ins Auge! Bahnbrechend!. Ich bin so fucking gespannt wie es weitergeht!.
"Und das ist Gigan, einer unserer größten Kämpfer!"

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3217
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Astro » Sa 01.06.2019, 17:29

Bild
Oh, yeah. Oooh, ahhh, that's how it always starts. But then later there's running and... and screaming.

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3217
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Astro » So 02.06.2019, 22:21

Komme gerade aus dem Kino. OV-Vorstellung. Der Film ist...

Bild

Bombe.
Oh, yeah. Oooh, ahhh, that's how it always starts. But then later there's running and... and screaming.

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7223
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Paul Naschy » So 02.06.2019, 23:44

Ich fand den Film monströs langweilig.
Kult Kino | 2015 – 2019 | Das war das 35 mm FilmFest in Dillingen | https://kultkino.de

Benutzeravatar
Dr.Prankenstein
Administrator
Administrator
Beiträge: 11462
Registriert: Mi 28.05.2003, 19:18
Wohnort: Nähe Media-Markt/Saturn
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Dr.Prankenstein » Mo 03.06.2019, 07:34

Die nächsten Tage werde ich mir den Film auch ansehen. Allerdings eines ist sicher: ich werde mir die 2D-Fassung anschauen, nachdem ich über die 3D-Fassung nur schlechtes gehört habe. Das war auch schon beim 2014er so, dass der in 3D meiner Meinung nach unguckbar ist.

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2856
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Gezora » Mo 03.06.2019, 09:15

(Ohne nennenswerte Spoiler)

Mein erster Gedanke, als der Film zu Ende war, war: 'Scheiße! Womöglich sieht jemand, der weiß, dass ich Godzilla-Fan bin, diesen Film und denkt, dass das dort Dargebotene sei das, was mich an Filmen dieser Art begeistert.' Ich fürchtete, der Film brächte mich in Erklärungsnot. Denn 'Godzilla II' hat in der Tat nur sehr wenig von dem, was mich an dem Genre fasziniert.

Was mich daran fasziniert, sind nämlich die Monster. Ich habe dabei nichts dagegen, wenn sich die Handlung narrativ auf die menschliche Ebene konzentriert. Es gibt einige von mir hoch geschätzte Filme, in denen das so ist. Wenn die auftretenden Monster dann aber in Szene gesetzt werden, möchte ich jedoch, dass dies visuell auf eine Weise geschieht, die ihrer würdig ist. Das geschieht in den m.E. guten Filmen des Genres vor allem auch dadurch, dass als Maßstab für ihre Größe, ihre Majestät, nicht einzelne Menschen dienen, sondern Imposanteres, Gewaltigeres: Gebäude, Berge, Städte, Landschaften oder zumindest Menschenmassen. 'Godzilla II' macht von einer solchen geöffneten Perspektive nur selten Gebrauch. Der bevorzugte Blickwinkel des Films ist der auf den Menschen als Individuum und der aus dessen Augen. Dieser vorherrschende Blick auf den Menschen als getriebenes Fußvolk monströser Kämpfe, der obendrein auch noch durch Dunkelheit und andere die freie Sicht störende Elemente getrübt wird, bringt Hektik mit sich. Diese Hektik steht in meinen Augen in einem krassen Gegensatz zu dem epischen, auch ruhigeren Momenten Raum gebenden Format, das ein Monster vom Schlage eines klassischen Kaijus eigentlich ausfüllen sollte.

Nach dem in meinen Augen zumindest in Teilen doch recht gelungenen 'Kong: Skull Island' hatte ich eigentlich die Hoffnung, dass aus der 'Monarch'-Reihe von Legendary nach eher mäßigem Start noch etwas werden könnte. Diese Hoffnung wurde enttäuscht. Hollywood kann eben King Kong. Japanische Riesenmonster wird es aber wohl nie verstehen. Sie können dort nur als Versatzstücke für die bewährten Erzähl- und Inszenierungsmuster dienen. Und dazu gehört es dann in aktueller Zeit vermutlich auch, dass sich Monster nach einem starken Führer sehnen, statt einfach selbstbewusst durchs Leben zu poltern. 'Godzilla II' wird vermutlich der erste Film des Franchise sein, der nicht den Weg in meine private Videothek finden wird.
Wir haben es bisher in unserer Epoche auf allen Gebieten zu unglaublichen Höchstleistungen gebracht, nur nicht in der Kriminalität.

Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3812
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Kai "the spy" » Di 04.06.2019, 00:43

Komme gerade aus dem Kino. Der Film rockt! Gehe sicherlich nochmal rein.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.

Benutzeravatar
Ekelalfred
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 186
Registriert: Sa 10.09.2016, 13:52
Wohnort: LV-426

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Ekelalfred » Di 04.06.2019, 13:52

[quote="Kai "the spy"" post_id=217921 time=1559605380 user_id=251]
Komme gerade aus dem Kino. Der Film rockt! Gehe sicherlich nochmal rein.
[/quote]

Ich war schon 2 mal drinne! :-P +++

Benutzeravatar
Dr.Prankenstein
Administrator
Administrator
Beiträge: 11462
Registriert: Mi 28.05.2003, 19:18
Wohnort: Nähe Media-Markt/Saturn
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Dr.Prankenstein » Di 04.06.2019, 14:29

Wahrscheinlich werde ich mich am Mittwoch "erbarmen", mir den Film im Kino anzusehen. Bevor er wieder von der Leinwand verschwunden ist... Ich befürchte, lange läuft der nicht. :?

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7223
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Paul Naschy » Mi 05.06.2019, 06:57

Gezoras Kritik unterschreibe ich.

Der Film kränkelt am Blickwinkel. Als Zuschauer wird man zum kleinen, unscheinbaren Menschen, dem hektisch alles um die Ohren fliegt; das Individuum, welches mit unbeschreiblich viel Glück das von den Monstern angerichtete Chaos überlebt. Die Langsamkeit, mit der bei einem guten Monsterfilm das Unaufhaltsame, Übermächtige und -große dargestellt wird, fehlt. Godzilla II ist mehr Katastrophen- als Monsterfilm.
Kult Kino | 2015 – 2019 | Das war das 35 mm FilmFest in Dillingen | https://kultkino.de

oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2036
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von oliver » Mi 05.06.2019, 20:36

Also ich fand das Gemenschel durchaus passend, ist aber auch wirklich schwierig. Independence-Day ist finde ich ein Beispiel, bei dem das richtig gut funktioniert.

Schön, dass der Soundtrack die Originale aufgreift, der Soundtrack wird sicherlich gekauft, auch wenn es noch nicht das Optimum ist, da bin ich aber auch extrem pingelig.

Wirklich negativ ist wie so oft und wie es hier auch schon angesprochen wurde, das die Schnitte viel zu schnell sind. Einfach mal 2 Minuten am Stück die Monster in der Totalen Kämpfen lassen, das wäre es gewesen. Ebenso wie die Zerstörung der Städte die auch ein bisschen kurz geraten ist, da hätte Ghidorah gerne noch ein paar mehr Wolkenkratzer zerstrahlen dürfen. Am besten auch die Szene die gerne in den alten Filmen recyclet wurde (Megalon nutzt das auch) einfach mal komplett nachbauen.

Naja und das Godzilla Design ist halt immer noch nicht ganz so meins, das Maul ist zu kurz, hat teilweise schon was Kong-haftes.

Aber trotzdem kann man zufrieden sein, denn DEN idealen modernen Godzilla-Film wird es nie geben.

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3217
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Astro » Mi 05.06.2019, 21:12

Paul Naschy hat geschrieben:
Mi 05.06.2019, 06:57
Gezoras Kritik unterschreibe ich.

Der Film kränkelt am Blickwinkel. Als Zuschauer wird man zum kleinen, unscheinbaren Menschen, dem hektisch alles um die Ohren fliegt; das Individuum, welches mit unbeschreiblich viel Glück das von den Monstern angerichtete Chaos überlebt. Die Langsamkeit, mit der bei einem guten Monsterfilm das Unaufhaltsame, Übermächtige und -große dargestellt wird, fehlt. Godzilla II ist mehr Katastrophen- als Monsterfilm.
Weil es ein amerikanischer Film ist. Amerikaner sehen Tiere - und Monster - nicht als Persönlichkeiten, sondern als Dinge. Ein Monster als zentraler Protagonist dürfte für viele Zuschauer des Mainstreams nicht fassbar sein.
Oh, yeah. Oooh, ahhh, that's how it always starts. But then later there's running and... and screaming.

Benutzeravatar
Superhero
Monster-Geselle
Monster-Geselle
Beiträge: 242
Registriert: Mi 13.04.2005, 15:21
Wohnort: Schwarzwald

Re: GODZILLA II (Legendary)

Beitrag von Superhero » So 28.07.2019, 09:47

Ein furchtbarer Film, der nicht einmal in diese Rubrik passt (Gummimonster vs Gipsmodelle) - tja, so ändern sich die Zeiten... :sleep:
Bild

Antworten

Zurück zu „GODZILLA - Gummimonster VS Gipsmodelle“