Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Gewaltiger, größer, witziger - Mit Godzilla kann sich einfach keiner messen.
Antworten
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4641
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von Kai "the spy" »

Hallo zusammen!

Wie mit dem Godzilla vs. Hedorah-Kurzfilm von letztem Jahr wird Toho auch für das diesjährige Godzilla-Fest am 3. November einen neuen Kurzfilm veröffentlichen. Diesmal gibt sich Godzilla (FinalGoji) ein Rematch mit Gigan (im wunderbaren Showa-Look), und das als Realfilm in wunderschöner Suitmation.

30-sekündiger Trailer
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
Kais Ebay-Angebote
Benutzeravatar
Ekelalfred
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 281
Registriert: Sa 10.09.2016, 13:52
Wohnort: LV-426

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von Ekelalfred »

Sieht ja mal richtig gut aus!!! +++
oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2214
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von oliver »

Hedorah letztes Jahr war ja auch schon ganz nett.
Mir fehlt zwar immer ein bisschen der Filmlook, das ganze sieht zu sehr nach Kulisse aus, aber das soll ja auch so sein.
Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 437
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von Dschungeldrache »

Den Beitrag verstehe ich nicht ganz, Oliver.

Zu den goldenen Zeiten des Kaiju Films waren es ja immer "nur" Kulissen. Wir können doch dankbar sein, daß es wenigstens noch solche kurzen PR-Momente der "greifbaren" Spezialeffekte gibt, anstelle des seelenlosen Allheilmittels Computer.

Oder meintest Du stattdessen die unterschiedliche Ästhetik zwischen Filmmaterial und Videobild ? Zwischen Filmkorn und 50 Hertz Dokumentarlook !?

Sicher, photochemisches Filmmaterial wäre deutlich schöner und künstlerisch wertvoller. Aber auch teurer im Kauf und Verarbeitung. Das Gigan-Filmchen soll vermutlich nur dazu beitragen, daß in den "Hungerphasen" der finanzielle Wert des Namen Godzilla als immaterielles Wirtschaftsgut erhalten bleibt.
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4641
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von Kai "the spy" »

Frohen Godzilla Day! Bevor es später noch den Suitmation-Kurzfilm gibt, hat Toho erstmal noch einen sechs-minütigen CGI-Film veröffentlicht, in welchem Godzilla gegen gleich mehrere Gigans antreten muss:

YouTube| Godzilla vs Gigan Rex

Das Godzilla-Design gefällt mir, ist ein Mittelding zwischen dem Heisei-Goji und Shingoji. Auch die Gigans gefallen mir. Modernisiert, aber trotzdem näher am Showa-Design als die Final Wars-Variante.

Und nun noch die Stunden bis zum Suitmation-Film abwarten.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
Kais Ebay-Angebote
oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2214
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von oliver »

Also der Animationsfilm ist schon ziemlich geil. Vorallem die Szene, wenn Godzilla wie im Ende von Destroyah von hinten beleuchtet im Rauch steht, macht echt was her. Gigan ist nicht ganz so mein Fall vom Design her, wobei der 70s Touch ja durchaus passt.

Insgesamt wieder so ein Video bei dem ich denke, wieso die nicht generell einen kompletten Film so machen, das bietet sich doch geradezu an.
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4641
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von Kai "the spy" »

Der Suitmation-Kurzfilm ist inzwischen auf einigen Kanälen inoffiziell auf YouTube.

Godzilla vs Gigan (2022) Short Film

Noch nichts auf dem offiziellen Kanal. Fraglich, ob das da überhaupt noch kommt, in Japan ist der Godzilla Day ja schon rum.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
Kais Ebay-Angebote
oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2214
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von oliver »

Hier kann man den Film in der Wiederholung vom livestream gucken, fängt genau hier an:

https://youtu.be/ZS7_PFiOyAA?t=25020

Teilweise erkennt man natürlich, dass das Godzilla-Kostüm schon älter ist, eben wie beim letzten Film mit Hedora auch, es wirft ein paar Falten. Aber dann sind auch wieder echt gute Szenen dabei, im richtigen Winkel sieht das schon sehr, sehr geil aus. Die Kamerafahrt mit Blick durch den Wolkenkratzer ist klasse. Und Gigan als Gegner sowieso immer. Toll, man bekommt auf jeden Fall wieder richtig Bock, endlich mal wieder sowas als Kinofilm sehen zu wollen.
Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 437
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von Dschungeldrache »

Jup, da kommt Freude auf.

Der Moment, in dem Gigan seinen Laser abfeuern will, und ihm dann die Sicherung durchbrennt... geil ! Ein Hauch Selbstironie zwischendurch, für den ich mir auf die Schenkel geklopft habe.

Sehr gut gefiel mir auch die Idee, Gigan näherkommen zu lassen, um ihn dann festzuhalten. Hier hat der Regisseur aber eine gute Chance verpasst: Gigan hätte sich etwas gegen den Griff wehren sollen, hätte zu entkommen versuchen sollen.

Das hätte zusätzliche Spannung aufgebaut, und besser erklärt, wieso ausgerechnet an der Stelle Godzilla als Sieger hervorgeht. Weil er mitdenkt.
Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 437
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von Dschungeldrache »

3. November 2022, Godzilla Day... da war ja ganz schön was los. :o

Das war weit mehr als eine laue Erinnerung an den König der Monster. Über 8 Stunden lief diese PR-Veranstaltung mit einem Internet-Fernsehen Studio als Zentrum. Und sicher haben nicht alle Interessierten die ganzen acht Stunden Programm verfolgt, oder die Veranstaltung intensiv zur Kenntnis genommen.

Was gab's zu sehen, welche Details konnte man leicht übersehen, was bleibt !?

Nicht zu übersehen waren die weiteren Zeltstände in einer Fußgängerzone, mit Fertigmodellen, Requisiten, alten Drehbüchern, Modelleffektdiorama, Puppen der Godzillaban Serie, Einem Ungeheuer (Bagan ?) als Stabmarionette mit Schattenschauspielern, und so weiter.

Ganz große Ankündigung des mir unbekannten Moderators zu Beginn, der neue Godzilla Film nächstes Jahr. Deshalb wohl auch der ganze Aufwand. Geworben wird bislang mit einem dramatisch pinselgestrichenen "G", laut einer Quelle soll der Film angeblich "Gojira Zero" heißen.

Einer der vielen Programmpunkte an diesem Tag widmete sich der Entstehung eines Nachbaus des Gigan-Anzuges. Das ist sicher der Anzug, der dann später in dem Godzilla gegen Gigan Kurzfilm zu sehen war. Vor seiner endgültigen Fertigstellung war der Anzug noch größtenteils schwarz, und sein Sichtsensor leuchtete schon bedrohlich rot. Eine Farbgebung, die dem Ungeheuer ausgesprochen gut stand.

Später hatte der Anzug seinen großen Auftritt im Internet-Fernsehstudio. Ich glaube, dabei bezeichnete der Moderator das abnehmbare Rückenstück mit Gigan's Flügeln dran als "Luksaku" (Rucksack). Bei Gigan's Abmarsch sangen Kinder begeistert "Gigan ! Gigan !". Hach, es war wie in den 70ern... :loveyouall:

Als Kontrapunkt dazu wurde der Kurzfilm "Godzilla vs Gigan Rex" vorgestellt (Keine deutsche Version existierend), der als reiner Computertrickfilm enstanden ist. Regiseur Takuya Uenishi durfte sich vorstellen, und die dazugehörigen neuen Spielfiguren von Bandai.

Von der Merchandising-Front winkt ebenfalls neu eine 30 Zentimeter große Rückenflosse von Godzilla für 58.000 Yen ! Wieviel ist das aktuell, 500 Euro oder mehr !? Im Grunde nur ein mäßig aufwendiger, unspektakulärer, bemalter Plastikklotz. Die Vermarktung Godzilla's scheint mit seiner jüngsten gestiegenen Popularität jetzt in eine Dekadenz-Phase einzutreten, was schon zuvor bei Star Trek und Krieg der Sterne zu beobachten war.

Zur Vielfalt des Tages gehörte auch ein kleiner Lehrgang über die Ultra HD Abtastung und Restaurierung von "Die fliegenden Monster von Osaka". Eine Videographik zeigte anschaulich die Aufspaltung des Filmbildes in Auszüge seiner Primärfarben Rot, Grün, und Blau, sowie deren spätere Wiederzusammenfügung zur Farbrestauration. Gegenüber der Blu-Ray Veröffentlichung gewannen viele Szenen ihre natürlichen Farben zurück, und der Gelb-Braun Schleier verschwand.

Unerreichbar für Zuschauer am Bildschirm waren zwischendurch das Händeschütteln zwischen Publikum und Gigan, sowie Godzilla. Das heißt... eigentlich wurde nix geschüttelt, nur so ein anrempelnder Männergruß war erlaubt. Damit die Farbe vom Anzug nicht zu schnell abblättert ?

Viel zu lachen gab es bei der ausgedehnten Gesprächsrunde zu "Godzilla vs. Spacegodzilla". Wenn man nur wüsste worüber da gelacht wurde...

Dann endlich, Aufritt für Gigan im Kurzfilm "Fest Godzilla 3 Gigan greift an" (Keine deutsche Version existierend) in schönster Suitmation Pracht. Während des ganzen Tages liefen zur Entlastung der Moderation und Regie auch Dokumentaraufnahmen von den Dreharbeiten des Filmes. Besonders gut hat mir das Miniaturbüro gefallen, durch dessen Fenster der Zuschauer das Kampfgeschehen für einige Sekunden verfolgt. Ich schätze, die Büroeinrichtung stammt grötenteils aus fertigen Modellbausätzen. Habe ich doch in Japan schon Modellbausätze von Lebensmitteln gesehen, von Radiorekordern, und Fahrrädern. Warum nicht auch Kopiergerät und Aktenordner ?

Natürlich wurde auch Regisseur Kazuhiro Nakagawa interviewt, der Einblicke in die Nutzung des Storyboards gab.

Zu den kleineren Programmzutaten gehörte auch ein Rückblick auf Akira Takarada. Wie schade, daß er zu dieser passenden Gelegenheit nicht mehr persönlich auftreten konnte.

Zuguter Letzt wurde auch kräftig für das Videospiel "Godzilla battle line" geworben, vermutlich fürs Handy. Und der geneigte Zuschauer möge bitte die Godzilla Simulation "Godzilla the ride" besuchen, sowie die Seilrutsche in Godzilla's Maul in einem weiteren Freizeitpark.

Neben vielen großen Erkenntnissen an diesem Tag bleibt auch eine kleine: Der Fan, der schon alles hat, braucht noch... eine Küchenschürze im Gigan Brustdesign. Für die verhackstückend korrekte Zubereitung von Weltraum-Sushi.

Eine schöne, üppige Auswahl am Godzilla Day, über die der Fan nicht meckern konnte. Etwas nervend war aber nach einigen Stunden die endlose leise Wiederholung bekannter Godzilla Musikstücke. Wozu muß man ein Live Interview damit untermalen ? Weil sonst die Generation Handy einschläft ?

Für nächstes Jahr dürfen wir wohl überwiegend Werbung und Erörterung des dann neuen Godzilla Filmes erwarten. Im Jahr darauf stünde das 50. Jahresjubiläum von Mechagodzilla an. Dann bitte wieder mit Kurzfilm, und einem neuen Mechagodzilla Kostüm im Showa Design !

Mein Vorschlag an die Toho: Danach könnte man die 4 Festfilme zu einem Kurzfilm von 50 - 60 Minuten Dauer zusammenschneiden, und mit einer günstigen Rahmenhandlung versehen. So könnte etwa eine neue Konfrontation mit Geheimagenten aus Seetopia anstehen, in Abwechslung zu den sonst klischeehaft naheliegenden außerirdischen Invasoren.

Auf DVD gepreßt und bei Themen-Matineen im japanischen Kino gespielt würde er sicher sogar einen kleinen Extragewinn abwerfen, da die Spezialeffekte sowieso schon refinanziert wurden. So bekäme die Welt vielleicht ihren letzten "echten" Monsterfilm in Suitmation. Und es wäre ganz standesgemäß ein Godzilla Film.

Toho, o gekijoban fuesu Gojira kudassai ! :)
oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2214
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von oliver »

Dschungeldrache hat geschrieben: Fr 11.11.2022, 03:15

Von der Merchandising-Front winkt ebenfalls neu eine 30 Zentimeter große Rückenflosse von Godzilla für 58.000 Yen ! Wieviel ist das aktuell, 500 Euro oder mehr !? Im Grunde nur ein mäßig aufwendiger, unspektakulärer, bemalter Plastikklotz. Die Vermarktung Godzilla's scheint mit seiner jüngsten gestiegenen Popularität jetzt in eine Dekadenz-Phase einzutreten, was schon zuvor bei Star Trek und Krieg der Sterne zu beobachten war.



Neben vielen großen Erkenntnissen an diesem Tag bleibt auch eine kleine: Der Fan, der schon alles hat, braucht noch... eine Küchenschürze im Gigan Brustdesign. Für die verhackstückend korrekte Zubereitung von Weltraum-Sushi.

Godzilla Merchandising Artikel waren schon immer ganz schön teuer. Was natürlich in Deutschland noch dazu kommt, dass vieles aus den USA oder eben Japan kommt.


Eine Gigan-Küchenschürze wäre natürlich super praktisch, wenn die eingebaute Kreissäge dabei wäre :-P
Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 437
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von Dschungeldrache »

"Godzilla Merchandising Artikel waren schon immer ganz schön teuer."


Ne ne... meine Godzilla Figur von Imperial, nur echt mit wunderschönem, kußechten Lippenstift in "Soddom-Rot", war sehr preiswert. 4 Mark oder so hat die gekostet, und ich hab gleich ein paar Stück mitgenommen, und dem Handel auch noch die Verkaufsbox abgeluchst.

Aus Verzweiflung !? :hammer:
oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2214
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von oliver »

Ja, den habe ich hier auch noch aus Kindheitstagen stehen. (Bilderupload funktioniert nicht so richtig bzw das Forum hat gar keinen eigene) Das war aber auch eher das typische Kinderspielzeug, die "richtigen" Merchandisign-Sachen waren irgendwie schon immer sehr teuer und wenn es nur irgendwelche niedlichen Figuren mit großen Köpfen sind, die ich mir nie kaufen würde.
Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 437
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von Dschungeldrache »

Ja schade, das mit der Bilderfunktion hat mich auch schon behindert.

Vor einigen Jahren konnte man noch Bilder hochladen, heute müssen die wohl von einem Drittanbieter kommend eingefügt werden. Aber damit habe ich mich noch nicht befasst.

Ginge es wie früher, hätte ich euch schon das romantischste King Kong Spielzeug aller Zeiten gezeigt. Man spielt damit besonders romantisch im... ähhh... Bett.

:rofl:
Benutzeravatar
Ekelalfred
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 281
Registriert: Sa 10.09.2016, 13:52
Wohnort: LV-426

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von Ekelalfred »

Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 437
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Godzilla Day 2022: Godzilla vs Gigan Suitmation-Kurzfilm

Beitrag von Dschungeldrache »

Danke Ekel Alfred. Ist ja schön zu sehen, wie lebendig die Szene der Amateurfilmer ist.

Trotzdem muß einem nicht alles gefallen, und diesen Film finde ich ziemlich schlecht. Erst mal ist da natürlich das Dauerproblem, daß es unheimlich schwer ist Computereffekten einen Hauch Charme abzutrotzen. Unmöglich wird es gar, wenn man sich auch noch auf die Klischees dieser Effektart einklässt. Das heißt zum Beispiel, auf gnadenlos übertriebene, ultraschnelle Bewegungen, die nicht nach Action aussehen, sondern nach Verzweiflung auf der Suche nach Action.

Was ich ebenfalls als unpassend empfinde, ist eine zu starke Vermenschlichung beim Design der Ungeheuer. Damit dieses noch als unkontrollierbares Tier durchgeht, darf es nicht den Körper eines Sportler's oder Body Builder's bekommen. Das sieht zu stark nach Mensch aus, und damit zu wenig nach Gefahr aus dem Naturreich. Insbesondere Amerikaner neigen dazu, japanische Ungeheuer mit sexy Muskeln vollzupacken. Aber in dem Fall war es wohl ein Japaner.

Ja, es ist wirklich nicht leicht als Amateur solche Ungeheuer zum Leben zu erwecken. Entweder sprengen die Computereffekte den machbaren Zeitrahmen, oder das Modell-Diorama sprengt verfügbare Immobilien, oder der Stopptrick sprengt die Geduld, oder sonstige Puppen begrenzen das Szenario.

Aber wenn sich die Erkenntnis durchsetzt, wo die künstlerischen Grenzen von Computereffekten liegen, und wie man deren Überschreitung vermeidet, und wie man ihre Schwächen vielleicht durch andere, einkopierte analoge Effekte ausgleicht, können vielleicht trotzdem künftig überzeugendere Ergebnisse entstehen.

Das wär doch 'ne Idee.
Antworten

Zurück zu „GODZILLA, GAMERA, GUILA & Co. - Kaiju Eiga“