Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Gewaltiger, größer, witziger - Mit Godzilla kann sich einfach keiner messen.
Antworten
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4723
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Kai "the spy" »

Der offizielle YT-Kanal von Kadokawas Anime-Abteilung hat dies vor einigen Stunden hochgeladen:

YouTube| Gamera Rebirth

Kann man natürlich nicht viel dazu sagen. Der Kanal lässt darauf schließen, dass es sich um ein Animationsprojekt handeln wird.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 481
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Dschungeldrache »

Man könnte sagen "besser als nichts".

Denn so wirklich elektrisiert bin ich bei solchen Umständen nicht.

Die Unterlegung von Gamera's Schrei mit einem zweiten, trompetenartigen Klang aber ist interessant. Er verleiht der Stimme etwas mehr Substanz, ist aber auch nicht völlig neu, man kennt das vom Tyrannosaurus aus Jurassic Park.
Benutzeravatar
Ekelalfred
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 344
Registriert: Sa 10.09.2016, 13:52
Wohnort: LV-426

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Ekelalfred »

Ich freue mich drauf und hoffe nur das die Serie besser wird wie die beiden aus meiner Sicht öden Godzilla Anime Serien
oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2292
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von oliver »

Ekelalfred hat geschrieben: Fr 18.11.2022, 20:55 Ich freue mich drauf und hoffe nur das die Serie besser wird wie die beiden aus meiner Sicht öden Godzilla Anime Serien
Die 3 Animationsfilme waren wirklich komplett ein Schuss in den Ofen, die Serie war okay fand ich, auch wenn viele Monster vom Design her zu weit weg vom Original waren.

Mal gucken wie es Gamera macht. Godzilla vs Gigan Rex hat ja finde ich ganz gut vorgemacht, wie so ein Anime eigentlich aussehen könnte.
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4723
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Kai "the spy" »

Okay, neuer Teaser, der zumindest mal einen kleinen Eindruck des Animationsstils gibt:

YouTube| Gamera Rebirth - Animation Teaser
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2292
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von oliver »

Wirkt etwas wie der Netflix Anime Trilogie-Godzilla.

Schade, dass der Realfilm irgendwie im Sande verlaufen ist, der Teaser damals sah ja nicht verkehrt aus.
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4723
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Kai "the spy" »

oliver hat geschrieben: Mi 01.02.2023, 19:55 Wirkt etwas wie der Netflix Anime Trilogie-Godzilla.
Aber dafür hat bereits der Teaser mehr Kaiju-Action als besagte Trilogie. :-P

Es gibt auch noch zwei Teaser-Poster, und das zweite macht auch klar, dass es sich um eine 6-teilige Serie handelt:
Bild
Bild
Dies lässt auf einen relativ hohen Anteil an Kaiju-Action hoffen. Singular Point, z.B., hatte zwar viele verschiedene Kaijus, aber nicht sonderlich viele Kämpfe mit oder zwischen den Kaijus.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2292
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von oliver »

[quote="Kai "the spy"" post_id=221970 time=1675323371 user_id=251]
oliver hat geschrieben: Mi 01.02.2023, 19:55 Wirkt etwas wie der Netflix Anime Trilogie-Godzilla.
Aber dafür hat bereits der Teaser mehr Kaiju-Action als besagte Trilogie. :-P

[/quote]

Ja, wobei das ja auch kein Kunststück ist :-P

Die Godzilla Anime Trilogie bei Netflix ist einfach unfassbar enttäuschend gewesen. Da funktioniert einfach gar nichts und grade der letzte Teil setzt dem Ganzen nochmal die Krone auf, dabei dachte ich schon, dass der Mechagodzilla-City Schwachsinn nicht mehr unterboten werden kann.

Die Godzilla Serie ist leider auch irgendwie zu weit weg von dem Godzilla, den ich gerne sehen würde aber zumindest sieht man einige alte Bekannte wieder, wenn auch in teilweise sehr abgewandelter Form.

Mal sehen, wie sich Gamera dann macht, das Ganze sieht ja bisher recht gut nach den ernsthaften Filmen der 90er aus, was der Teaser so zeigt.
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4723
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Kai "the spy" »

Richtiger Trailer

Die Animation ist nicht so mein Fall (klassische 2D-Animation wäre mir lieber gewesen), aber alles andere sieht ziemlich gut aus. So ein bisschen Showa-Ära Monster, aber eher Heisei-Ära-Atmosphäre. Die Szene mit den beiden Soldaten am Anfang hätte auch aus einem der Shusuke Kaneko-Filme sein können.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
oliver
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2292
Registriert: So 03.01.2010, 11:40

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von oliver »

Kai the spy hat geschrieben: Sa 25.03.2023, 17:31 Richtiger Trailer

Die Animation ist nicht so mein Fall (klassische 2D-Animation wäre mir lieber gewesen), aber alles andere sieht ziemlich gut aus.
Ja, das finde ich auch.
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4723
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Kai "the spy" »

Neuer Trailer präsentiert eine Menge Monster-Action, und nennt Gameras Gegner:

Gamera - Rebirth - | Trailer #2
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4723
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Kai "the spy" »

Die Serie ist jetzt auf Netflix. Die ersten beiden Episoden habe ich bereits gesehen. Die einzelnen Episoden sind deutlich länger, fast doppelt so lang, wie bei Animationsserien üblich (um die 45 Minuten), aber es gibt dennoch keine Längen. Die Charaktere sind eher wie die Kids in "Gamera: The Brave" denn die klassischen Nervtöter aus den Showa-Filmen, also deutlich erträglicher und mit tatsächlicher individueller Persönlichkeit.
Und die Monsteraction ist richtig gut, also meinerseits eine klare Empfehlung.


Einziges Manko bisher (abgesehen von der Animation, aber daran gewöhnte ich mich auch sehr schnell) ist ein mMn problematischer Subplot. Das Militär, welches die Monster bekämpft, ist das in Japan stationierte US-Militär. Die JSDF wird immer wieder gezeigt, wie sie genervt auf Befehle warten, welche nicht kommen, weil das Parlament ständig debatiert. Angesichts der gegenwärtigen politischen Situation in Japan, speziell die Aushöhlung der parlamentarischen Demokratie und Militarisierung, wirkt dieser Subplot wie eine klare Unterstützung des fragwürdigen Regierungskurses.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
Benutzeravatar
DJANGOdzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 580
Registriert: Fr 24.08.2007, 12:33
Wohnort: Berlin

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von DJANGOdzilla »

[quote="Kai "the spy"" post_id=222529 time=1694213091 user_id=251] Angesichts der gegenwärtigen politischen Situation in Japan, speziell die Aushöhlung der parlamentarischen Demokratie und Militarisierung, …[/quote]

Auch, wenn das hier vermutlich der falsche Ort dafür ist: Was genau meinst du damit? Ich fand zwar das politische Geraune bei SHIN GODZILLA (Tenor: Japan ist im Grunde nicht wirklich souverän) schon etwas unangenehm, aber dass die Demokratie vor Ort ausgehöhlt werden soll, lese ich jetzt zum ersten Mal.
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4723
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Kai "the spy" »

DJANGOdzilla hat geschrieben: Sa 09.09.2023, 09:21Auch, wenn das hier vermutlich der falsche Ort dafür ist: Was genau meinst du damit? Ich fand zwar das politische Geraune bei SHIN GODZILLA (Tenor: Japan ist im Grunde nicht wirklich souverän) schon etwas unangenehm, aber dass die Demokratie vor Ort ausgehöhlt werden soll, lese ich jetzt zum ersten Mal.
Spezifisch die parlamentarische Demokratie, was so oder ähnlich in vielen Demokratien - auch bei uns - , wo Regierungen wichtige Entscheidungen ohne parlamentarische Debatte treffen, wobei dies in Japan schon sehr ausgeprägt ist (sicherlich auch weil die LDP in der Nachkriegszeit fast immer in der Regierung saß). In Japan ist dies mit einer seit Shinzo Abe einer Presse gekoppelt, welche der LDP ziemlich unkritisch gegenübersteht.

Die Verfälschung der japanischen Geschichte, speziell die während des 2. Weltkriegs, tut ihr übriges, so hat u.a. Abe schon vor über 15 Jahren die Existenz der sogenannten "Trostfrauen" (einheimische Frauen im besetzten Korea und China, welche von den japanischen Besatzern zur Prostitution gezwungen wurden) verleugnet. Außerdem hat er mal gesagt, dass er Japan im 2. Weltkrieg nicht im Unrecht sieht.
Abe, und die ihm nachfolgenden LDP-Politiker stehen ihm hier in nichts nach, haben sich in Japan in eine ähnliche Richtung entwickelt, wie die Republikaner in den USA oder die Tories in Großbritannien (oder bei uns gewisse Teile der rechten Parteien). wo jegliche Aufarbeitung von Imperialismus, Rassismus, Kriegsverbrechen und anderer problematischer Geschichte aktiv verhindert wird.

Und in diesem Kontext, der Unterdrückung kritischer Stimmen in der Presse und der schleichenden Entmachtung des Parlaments, und der Leugnung historischer Verbrechen gegen die Menschlichkeit, will die LDP die JSDF unabhängig vom Parlament machen. Natürlich mit der Begründung der Bedrohung durch Nordkorea und China.

Also, ja, unter all diesen Gesichtspunkten hat der angesprochene Subplot schon ein gewisses Gschmäckle.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 481
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Dschungeldrache »

Wenn das alles so zutrifft kann man das so sehen.

Aber Du sprichst es ja bereits selbst an: Die Aushöhlung des demokratischen Prinzips, also Macht durch das Volk, und nicht durch eine Führungselite oder durch Volk nach Wunschdefinition, ist auch bei uns in Deutschland zu beobachten, und sicher auch in den USA. Auch die Sache mit einer Presse, die eher wie eine PR-Abteilung daherkommt, ist in Deutschland bereits sprichwörtlich geworden ("Lügenpresse" hier, "Wer eine eigene Meinung hat, ist Verschwörungstheoretiker" da).

Das nimmt einer Kritik an eventuell kritikwürdigen japanischen Verhältnissen nicht die Grundlage, aber es nimmt ihr ein gutes Stück Glaubwürdigkeit.

Ich erinnere mich insbesondere an die deutsche Unterstützung der Plünderer von Griechenland: Da hatte man den deutschen Abgeordneten 10.000 Seiten Kreditverträge vor den Latz geknallt, mit dem freundlichen Hinweis, daß ohne diese Geldspritze in einem Jahr Krieg in der EU ausbricht, und daß sie das Vorhaben in 2 Tagen abnicken dürfen.

Japan ist leider bekannt für seine beharrliche Weigerung seine Schuld im und vor dem zweiten Weltkrieg anzuerkennen. Vielleicht aber sieht Herr Abe auch die potentielle Gefahr, daß ein Schuldeingeständnis so aus dem Ruder laufen könnte, wie in Deutschland, wo aus "Wir erobern den Planeten, weil wir alles besser wissen als ihr" zu "Wir retten den Planeten, weil wir alles besser wissen als ihr" wurde.

Das macht die japanische Haltung auch nicht besser, aber ich kann mich nicht mehr so darüber aufregen wie früher.

Gibt es in Japan das Gefühl, die Regierungen seien zerstritten und debattierten nur ? Das weiß ich nicht, aber auch das könnte so eine Nebenhandlung wie in der Gamera Serie erklären.
Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3334
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Astro »

Ich stimme zu. Im offiziellen Tenor war Japan noch nie für Schuldeingeständnisse bekannt. Ich vermute mal, das würde als Zeichen der Schwäche gelten. Und angesichts einiger aggressiver Nachbarn, will man auch nicht schwach erscheinen.
Oh, yeah. Oooh, ahhh, that's how it always starts. But then later there's running and... and screaming.
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4723
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Kai "the spy" »

Dschungeldrache hat geschrieben: Sa 09.09.2023, 13:52Aber Du sprichst es ja bereits selbst an: Die Aushöhlung des demokratischen Prinzips, also Macht durch das Volk, und nicht durch eine Führungselite oder durch Volk nach Wunschdefinition, ist auch bei uns in Deutschland zu beobachten, und sicher auch in den USA. Auch die Sache mit einer Presse, die eher wie eine PR-Abteilung daherkommt, ist in Deutschland bereits sprichwörtlich geworden ("Lügenpresse" hier, "Wer eine eigene Meinung hat, ist Verschwörungstheoretiker" da).

Das nimmt einer Kritik an eventuell kritikwürdigen japanischen Verhältnissen nicht die Grundlage, aber es nimmt ihr ein gutes Stück Glaubwürdigkeit.
Sorry, kann ich so nicht stehen lassen.

Zum Einen gibt es in Deutschland schon noch kritischere Medienstimmen, und solche Medien die eindeutig als eher links (taz, Neues Deutschland, Süddeutsche Zeitung), mittig (Tagesschau, heute, Die Zeit, Der Spiegel - letzterer war mal eher links, ist dies aber seit Jahrzehnten schon nicht mehr), und eher rechts (Bild, Welt, Focus) einzuordnen sind. Klar gibt es an allen Medien, egal aus welcher politischen Grundhaltung, berechtigte Kritik - ich persönlich empfehle gerne den medienkritischen Podcaster und Soziologen Stefan Schulz - , aber im Vergleich zu Japan gibt es da noch sehr deutliche Kritik an der Bundesregierung und den beteiligten Politikern.

Zum Anderen, und das ist der Hauptpunkt, ging es hier gerade um Japan, nicht um Deutschland. Der angesprochene Subplot bezieht sich auf die japanische Regierung, da ist es doch klar, dass ich den entsprechenden Kontext mit der realen politischen Situation Japans anspreche, und nicht unbedingt die unsere.

Ich wollte aber auch eigentlich aus einer Mücke keinen Elefanten machen. inzwischen habe ich die dritte Episode gesehen, und dieser gesamte Subplot bekommt in den ersten drei jeweils ca. 45-minütigen Episoden zusammengenommen vielleicht 2 Minuten Screentime.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
Benutzeravatar
DJANGOdzilla
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 580
Registriert: Fr 24.08.2007, 12:33
Wohnort: Berlin

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von DJANGOdzilla »

Spezifisch die parlamentarische Demokratie, was so oder ähnlich in vielen Demokratien - auch bei uns - , wo Regierungen wichtige Entscheidungen ohne parlamentarische Debatte treffen, wobei dies in Japan schon sehr ausgeprägt ist (sicherlich auch weil die LDP in der Nachkriegszeit fast immer in der Regierung saß). In Japan ist dies mit einer seit Shinzo Abe einer Presse gekoppelt, welche der LDP ziemlich unkritisch gegenübersteht.

Die Verfälschung der japanischen Geschichte, speziell die während des 2. Weltkriegs, tut ihr übriges, so hat u.a. Abe schon vor über 15 Jahren die Existenz der sogenannten "Trostfrauen" (einheimische Frauen im besetzten Korea und China, welche von den japanischen Besatzern zur Prostitution gezwungen wurden) verleugnet. Außerdem hat er mal gesagt, dass er Japan im 2. Weltkrieg nicht im Unrecht sieht.
Abe, und die ihm nachfolgenden LDP-Politiker stehen ihm hier in nichts nach, haben sich in Japan in eine ähnliche Richtung entwickelt, wie die Republikaner in den USA oder die Tories in Großbritannien (oder bei uns gewisse Teile der rechten Parteien). wo jegliche Aufarbeitung von Imperialismus, Rassismus, Kriegsverbrechen und anderer problematischer Geschichte aktiv verhindert wird.

Und in diesem Kontext, der Unterdrückung kritischer Stimmen in der Presse und der schleichenden Entmachtung des Parlaments, und der Leugnung historischer Verbrechen gegen die Menschlichkeit, will die LDP die JSDF unabhängig vom Parlament machen. Natürlich mit der Begründung der Bedrohung durch Nordkorea und China.

Also, ja, unter all diesen Gesichtspunkten hat der angesprochene Subplot schon ein gewisses Gschmäckle.
Danke für deine Antwort. Leider werde ich daraus nicht besonders schlau, denn wenn ich das richtig interpretiere, sind das in erster Linie Behauptungen deinerseits bzw. Schlussfolgerungen, die du getroffen hast. Das sei dir natürlich zugestanden, aber in deinem Ursprungsbeitrag klang es wie eine Tatsache, dass in Japan gerade versucht wird, die Demokratie auszuhöhlen.

Prinzipiell finde ich politische Untertöne in Kaiju-Filmen unangebracht. Eine gewisse USA-Feindlichkeit schimmerte zumindest bei der GODZILLA-Reihe hin und wieder durch (sehr auffällig bei SHIN GODZILLA, aber z. B. auch bei URGIGANT oder MEGASAURIER), was mich schon immer ein wenig gestört hat.
Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3334
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Astro »

Kai the spy hat geschrieben: So 10.09.2023, 10:33 Sorry, kann ich so nicht stehen lassen.

Zum Einen gibt es in Deutschland schon noch kritischere Medienstimmen, und solche Medien die eindeutig als eher links (taz, Neues Deutschland, Süddeutsche Zeitung), mittig (Tagesschau, heute, Die Zeit, Der Spiegel - letzterer war mal eher links, ist dies aber seit Jahrzehnten schon nicht mehr), und eher rechts (Bild, Welt, Focus) einzuordnen sind. Klar gibt es an allen Medien, egal aus welcher politischen Grundhaltung, berechtigte Kritik - ich persönlich empfehle gerne den medienkritischen Podcaster und Soziologen Stefan Schulz - , aber im Vergleich zu Japan gibt es da noch sehr deutliche Kritik an der Bundesregierung und den beteiligten Politikern.
Dem kann man nur zustimmen. Es gab schon immer definierte und politisch fest orientierte Medien und Stimmen. Das gehört zu einer Demokratie auch dazu. In letzter Zeit wird aber (gerade von rechts, und als Antwort darauf auch von links) gerne fadenscheinig polarisiert.
Wer wirklich eine differenzierte Meinung haben will, muss sich über verschiedene Kanäle informieren. Wer sich auf eine Stimme und das dahinterstehende Netzwerk verlässt, landet schnell in einer Informationsblase und ist allzu gern bereit mal wieder Einigkeit und Recht und Freiheit für einen starken Führer durch den Kamin zu jagen. Rechts oder links, egal.
DJANGOdzilla hat geschrieben: So 10.09.2023, 12:35 Prinzipiell finde ich politische Untertöne in Kaiju-Filmen unangebracht. Eine gewisse USA-Feindlichkeit schimmerte zumindest bei der GODZILLA-Reihe hin und wieder durch (sehr auffällig bei SHIN GODZILLA, aber z. B. auch bei URGIGANT oder MEGASAURIER), was mich schon immer ein wenig gestört hat.
Politisch hat Japan die Niederlage im 2. Weltkrieg, glaube ich, nie verwunden. Wie Deutschland hatte es auch einfach Glück nach dem Krieg als kapitalistischer Schutzwall zu fungieren. Was den Aufbau und die Schaffung von Wohlstand als Gegenentwurf zum Kommunismus beschleunigte. Ich glaube, traumatisch war für viele Japaner nicht der Verlust der Menschen, sondern die Niederlage.
Eine USA-Feindlichkeit gibt es auch schon immer in vielen Ländern. Das hängt aber auch mit einer gewissen amerikanischen Arroganz und kollonialem (und damit Rücksichtslosem) Auftreten zusammen. Das kritiseren auch seit jeher viele Amerikaner. Und es ist auch nichts falsch daran, Freunde und Verbündete zu kritisieren. Und wir wissen alle, dass der US-amerikanische Patriotismus eine Karrikatur ist, die aber große Teile der Menschen dort als Leitbild leben. "Amerika first" gab es auch schon vor Trump. Und was dort als "links" gilt, kann man in Europa guten Gewissens mit rechten Parteien auf eine Bank setzen.
Oh, yeah. Oooh, ahhh, that's how it always starts. But then later there's running and... and screaming.
Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 481
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Dschungeldrache »

Kai, wir sind nicht unbedingt im Widerspruch. Ich weiß auch, daß es solche und solche Pressestimmen gibt. Solange ich nicht mit einer Doktorarbeit antworte, sondern in lesbarer Kürze, birgt eine Zusammenfassung aber immer die Gefahr, daß dabei manche entgegengesetze Details unter den Tisch fallen.

Sagen wir also so: Es gibt breit aufgestellte politische und ideologische Überzeugungen, die in der deutschen Presse durchschimmern. Es gibt aber auch seit einigen Jahren einen erkennbaren Trend zu weniger Differenziertheit, zu mehr Zuspitzung, einem lockereren Umgang mit Vorwürfen und Parteiergreifung, und zu einer Zurückdrängung des sachlichen Journalismus zugunsten eines emotional aufgeladenen.

Im Journalismus selbst wird das Problem so langsam auch erkannt, z.B. ab und zu als Beschäftigung mit dem Phänomen, daß manche Journalisten offenbar nur für andere Journalisten schreiben, aber nicht für ihre Leser. Daß sie Branchenkollegen gefallen möchten, und dabei die aus den Augen verlieren, die ihr Gehalt erst ermöglichen. So zuletzt gelesen in der Welt am Sonntag vom 20. August.

Was die japanischen Verhältnisse anbelangt, kann ich zugegebenermaßen weniger mitreden. In der japanischen Tagespolitik stecke ich nicht drin.
Zuletzt geändert von Dschungeldrache am So 10.09.2023, 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ekelalfred
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 344
Registriert: Sa 10.09.2016, 13:52
Wohnort: LV-426

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Ekelalfred »

So ,ich habe mir die Serie nun auch angesehen und war angenehm überrascht! Tolle Monsterkämpfe und die Blagen nerven auch nicht so schlimm! +++
Auf jedenfall ist die Serie 100 mal besser wie der ganze Godzilla Anime Kram den es auf Netfix gibt.
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4723
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Gamera Rebirth: Anime (?) für Netflix

Beitrag von Kai "the spy" »

Gameras Musik-Theme erinnert mich sehr stark an Ramin Djawadis Pacific Rim-Mucke an. Soll keine Kritik sein, kommt sehr gut und passend zur Action.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
Antworten

Zurück zu „GODZILLA, GAMERA, GUILA & Co. - Kaiju Eiga“