U.F.O. startet ins Kino

Space Operas, Raketen, Roboter und Dämonen aus dem All.
Antworten
Benutzeravatar
mario-pana
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 6416
Registriert: Di 27.06.2006, 17:58

U.F.O. startet ins Kino

Beitrag von mario-pana » Mo 23.11.2009, 16:29

Wie ich hier gerade lese, soll ein Kinofilm gedreht werden, dem die gleiche Geschichte zu Grunde liegt, wie die in den 70ern entstandene Fernsehserie. Commander Straker und sein Team starten also auf die große Leinwand.

Der gewählte Regisseur Matthew Grazner gibt schon einmal Grund für Sorgenfalten, denn normal ist er für Spezialeffekte zuständig. Es heißt also zittern, ob am Ende etwas passables bei rumkommt.

Den Charme der alten Serie wird man sicher nicht erreichen können, aber lassen wir uns überraschen. Mal schauen, wieviel vom Original übrig bleibt.

http://www.cinefacts.de/kino-news/19443 ... e-ufo.html

Benutzeravatar
Godzilla-2000
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1360
Registriert: So 10.08.2008, 20:22

Beitrag von Godzilla-2000 » Mo 23.11.2009, 17:08

UFO ohne Ed Bishop wird niemals UFO sein...
http://www-sf-films-db.blogspot.com/

PROUDLY SUPPORTING FANTASTIC CINEMA INTERNATIONAL
INTERNATIONAL SCIENCE-FICTION HORROR FANTASY
ULTRA-RARE ASIAN CULT WEIRDNESS


Es gibt keine amerikanischen Godzilla-Filme.

Benutzeravatar
Harryzilla
Platin Kongulaner
Platin Kongulaner
Beiträge: 14934
Registriert: Fr 13.06.2003, 20:36
Wohnort: South of Hell

Beitrag von Harryzilla » Mo 23.11.2009, 17:15

War seinerzeit eine meine Lieblingsserien (eigentlich noch immer). Bei "The Prisoner" hat der Relaunch jedenfalls nicht besonders viel gebracht. Bin zwar skeptisch, aber jeder soll seine Chance erhalten.
Zuletzt geändert von Harryzilla am Di 24.11.2009, 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen!

Benutzeravatar
godzilla2664
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 5187
Registriert: Fr 08.08.2003, 20:35
Wohnort: Wien

Beitrag von godzilla2664 » Mo 23.11.2009, 17:35

da nur mehr sehr wenige der originalcrew noch leben, bleiben uns wenigstens peinliche cameos erspart ...
Keep watching the Skies!

Benutzeravatar
Dr.Prankenstein
Administrator
Administrator
Beiträge: 11462
Registriert: Mi 28.05.2003, 19:18
Wohnort: Nähe Media-Markt/Saturn
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr.Prankenstein » Mo 23.11.2009, 19:36

Mit Grausen erinnere ich mich an die Thunderbirds-Realverfilmung.
Könnte mir vorstellen, dass der geplante UFO-Kinofilm ähnliche Wege geht... :angst: :angst: :angst:

Benutzeravatar
godzilla2664
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 5187
Registriert: Fr 08.08.2003, 20:35
Wohnort: Wien

Beitrag von godzilla2664 » Mo 23.11.2009, 22:33

Dr.Prankenstein hat geschrieben:Mit Grausen erinnere ich mich an die Thunderbirds-Realverfilmung.
der hat meinen kindern als sie noch unter zehn waren aber sehr gut gefallen! sein zielpublikum hat er also erreicht :mrgreen:
Keep watching the Skies!

Benutzeravatar
FavoriteCheezyMovies
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1062
Registriert: Mi 18.11.2009, 12:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von FavoriteCheezyMovies » Di 24.11.2009, 18:25

Habe die Tage wieder eine längere Telefonkonferenz mit EL BRAZO gehabt. Interessant war wieder unser Datenaustausch zu GERRY ANDERSON.

Problematisch bei vielen seiner Schöpfungen ist, dass er bei vielen Sachen selbst nicht mehr die Rechte hat. So wollte er zum Beispiel eigentlich die THUNDERBIRDS neuanimieren und eigentlich nicht CAPTAIN SCARLET. Da er aber die Rechte zu THUNDERBIRDS nicht mehr hat, funktionierte es nicht. Er sagte immer selber von sich er sei kein guter Geschäftsmann und das bis heute. Für ihn zählte immer das Machen!

Erinnert mich an RALO. :mrgreen:

Jedenfalls ist es darum möglich, dass einige seiner Schöpfungen als lahmes Remake rauskommen und er nicht einmal Einfluß ausüben kann.

Deshalb bestimmt auch U.F.O. als Remake, die Rechte hat er meine ich auch nicht mehr.

Schade eigentlich, dass auf diese Weise dummdreiste Neuauflagen entstehen können.

Peter O.
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 756
Registriert: Fr 07.10.2005, 21:21

Beitrag von Peter O. » Di 24.11.2009, 18:46

Naja, ob unter Anderson nun so etwas wie ein Thunderbirds Remake Gold gewesen wäre, wage ich zu bezweifeln. Dass Anderson gerne mal ins Klo greift, hat er ja mit einigen Sachen wie Space Precinct bewiesen.

Benutzeravatar
FavoriteCheezyMovies
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1062
Registriert: Mi 18.11.2009, 12:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von FavoriteCheezyMovies » Mi 25.11.2009, 08:51

Leider hat er bei einigen Sachen auch nie ein glückliches Händchen mit Verträgen gehabt. Bei seinem neuen CAPTAIN SCARLET hat der Fernsehsender die so blöde ausgestrahlt und auch durcheinander, dass die Serie dadurch vor großem Publikum baden gegangen ist.

Dieser Sender selbst hat sie in England sogar auf DVD rausgebracht und selbst dabei Scheiße gemacht, weil die Reihenfolge der Episoden nicht stimmt.

Trotzdem hat die Serie bei den Fans auf DVD großes Feedback erhalten, weil sie Klasse ist.

Ob die Sendepolitik ähnlich beschissen bei SPACE PRECINCT betrieben wurde, weiß ich momentan noch nicht, aber es läßt sich bestimmt rausfinden. Jedenfalls hat RTL zu deutschen Landen auch nicht gerade einen Topsendetermin für die Serie gehabt.

Ich fand sie allerdings sehr unterhaltsam und würde langsam mal DVDs in irgendeinem Land begrüßen.

Benutzeravatar
caro31
Administrator
Administrator
Beiträge: 14644
Registriert: Mi 28.05.2003, 14:29
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Beitrag von caro31 » Mi 16.06.2010, 21:01

Ich erwarte ja wieder mal das schlimmste... aber dennoch hier der Hinweis auf die (peinlich inhaltslose) offizielle Homepage:
http://www.ufo-themovie.com/shado/


Hach. da zeige ich doch lieber noch ein paar mal den saugeilen Trailer von 80.000 Meilen durch den Weltraum im Savoy-Kino :king:
Bild

Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 327
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: U.F.O. startet ins Kino

Beitrag von Dschungeldrache » So 24.03.2019, 14:39

Dieses Projekt können wir dann wohl auch begraben.

Na ja, kein Produzent der Welt hätte sich auch getraut, UFO erneut mit wilden Drogenpartys, Mädchen im Minirock und lila Perücken herauszubringen. Und ohne das wär's witzlos.

Gibt's irgendwo noch klassisch angehauchte Science Fiction ?

Benutzeravatar
Leitbild
Monster-God
Monster-God
Beiträge: 886
Registriert: Do 21.04.2016, 13:25
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: U.F.O. startet ins Kino

Beitrag von Leitbild » So 28.04.2019, 00:20

Ich bin ja ganz froh, dass ich mir letztes Jahr die 6-DVD-Komplettbox von UFO geholt hab :-P +++ Viele der hierzulande veröffentlichten Episoden kannte ich noch gar nicht (einige davon waren sogar richtig super, meist sogar besser als die, die wir hier üblicherweise serviert bekamen)
Hab mir sogar noch den Soundtrack (Doppel-CD) dazu besorgt ... der rockt die Oma aus dem Schaukelstuhl! +++ 8)

Wer brauch schon ein lausiges Remake, wenn er das liebevoll inszenierte Original haben kann? 8)
Ich finds im Nachhinein nur schade, dass es nie eine zweite Staffel gab - ich war nie ein grosser Fan von Space 1999/Mondbasis Alpha, dem müden Ersatz-Produkt (zumindest nicht so sehr wie ich UFO-Fan war)
Bombs versus bombs, missiles versus missiles, and now a new superweapon to throw upon us all! As a scientist - no, as a human being - I can't allow that to happen! Am I right? - Daisuke Serizawa
Bild

Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 327
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: U.F.O. startet ins Kino

Beitrag von Dschungeldrache » Do 02.05.2019, 16:52

Das mit der Nichtveröffentlichung gilt nun ja nicht mehr.

Bis vor wenigen Wochen wurde UFO im Fernsehen wiederholt, ich glaube auf One. Allerdings im englischen Originalton, in HD, und mit allen Episoden, ich habe das aber nicht im Detail verfolgt.

Davon abgesehen erinnere ich mich auch daran, daß es in den 90ern schon UFO mit allen Episoden als Videosammlung in Deutschland zu kaufen gab, ich habe diese selbst einmal im Kaufhaus in den Händen gehalten.

Antworten

Zurück zu „Science Fiction - Kino & DVDs“