Was kostet die Welt ?

Hier könnt Ihr alles posten, was in die anderen Kategorien nicht reinpasst.
Benutzeravatar
Elite
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3354
Registriert: Do 12.01.2006, 21:40
Wohnort: Bochum

Re: Was kostet die Welt ?

Beitrag von Elite » Mi 01.05.2019, 22:04

Astro hat geschrieben:
Mo 29.04.2019, 20:56
Wer gegen Käse ist, macht auch Salat aus kleinen Kindern. :!:
Ein Glück, dass noch niemand etwas gegen Lakritz gesagt hat, das verteidigt Astro nämlich ebenso vehement! :-P
So What If You Can See The Darkest Side Of Me? No One Will Ever Change This Animal I Have Become. Help Me Believe It's Not The Real Me Somebody Help Me Tame This Animal Bild

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3218
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Was kostet die Welt ?

Beitrag von Astro » Do 02.05.2019, 00:22

Mhm, Lakritz. Hier im Süden schwer zu bekommen. Muss ich normalerweise importieren.
Oh, yeah. Oooh, ahhh, that's how it always starts. But then later there's running and... and screaming.

Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 327
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Was kostet die Welt ?

Beitrag von Dschungeldrache » Do 02.05.2019, 16:30

Also mir wird immer ganz unheimlich zumute, wenn Ernährung in die Nähe einer Unanständigkeit gerückt wird, wie in diesem verlinkten SWR-Artikel.

Konsequent zuende gedacht ist also der Tod eines Menschen gut, weil gut für irgendeinen Biosphärenmesswert.

Mir scheint, das ist das Pferd von hinten aufgezäumt.

Benutzeravatar
Gezora
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 2856
Registriert: Mo 05.07.2004, 13:31
Wohnort: I'd like to be under the sea ...

Re: Was kostet die Welt ?

Beitrag von Gezora » Do 02.05.2019, 18:55

Astro hat geschrieben:
Do 02.05.2019, 00:22
Mhm, Lakritz. Hier im Süden schwer zu bekommen. Muss ich normalerweise importieren.
Wir haben mal direkt gegenüber der HARIBO-Fabrik gewohnt. Da hatten wir nach einiger Zeit ohne Putzen ungelogen immer einen dünnen Film Lakritz auf den Scheiben. Aus meinem Zimmer konnte ich sehen, wie in einem erstaunlich kleinen Raum die Lakritz-Stafetten eingezuckert wurden. Mittlerweile sind aber sowohl wir als auch der Großteil der Produktion umgezogen.
Wir haben es bisher in unserer Epoche auf allen Gebieten zu unglaublichen Höchstleistungen gebracht, nur nicht in der Kriminalität.

Benutzeravatar
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3218
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: Was kostet die Welt ?

Beitrag von Astro » Do 02.05.2019, 21:12

Gezora hat geschrieben:
Do 02.05.2019, 18:55
Astro hat geschrieben:
Do 02.05.2019, 00:22
Mhm, Lakritz. Hier im Süden schwer zu bekommen. Muss ich normalerweise importieren.
Wir haben mal direkt gegenüber der HARIBO-Fabrik gewohnt. Da hatten wir nach einiger Zeit ohne Putzen ungelogen immer einen dünnen Film Lakritz auf den Scheiben. Aus meinem Zimmer konnte ich sehen, wie in einem erstaunlich kleinen Raum die Lakritz-Stafetten eingezuckert wurden. Mittlerweile sind aber sowohl wir als auch der Großteil der Produktion umgezogen.
Interessant. Wenn der Film allerdings innen war, dann lag's am Rauchen. :mrgreen:
Oh, yeah. Oooh, ahhh, that's how it always starts. But then later there's running and... and screaming.

Benutzeravatar
Paul Naschy
Gold Kongulaner
Gold Kongulaner
Beiträge: 7223
Registriert: Sa 22.12.2007, 22:26
Wohnort: Backwoods (Donau-Auen)
Kontaktdaten:

Re: Was kostet die Welt ?

Beitrag von Paul Naschy » Fr 03.05.2019, 09:29

Dschungeldrache hat geschrieben:
Do 02.05.2019, 16:30
Also mir wird immer ganz unheimlich zumute, wenn Ernährung in die Nähe einer Unanständigkeit gerückt wird, wie in diesem verlinkten SWR-Artikel.
Ich würde sachliche Information nicht als Unanständigkeit betiteln :rofl:
Kult Kino | 2015 – 2019 | Das war das 35 mm FilmFest in Dillingen | https://kultkino.de

Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 327
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: Was kostet die Welt ?

Beitrag von Dschungeldrache » Mo 09.09.2019, 20:24

Das freut mich ja ausgesprochen :).

Sowas hängt halt immer auch vom Gesprächsteilnehmer ab. Leider gibt es heutzutage auch solche, die Ernährung nur noch unter den Gesichtspunkten Vorwurf, Verbote, Strafsteuern, Unmündigkeit erwachsener Menschen, moralische Gewichtung usw betrachten. Sowas gewinnt an medialer Präsenz, vielleicht auch deshalb, weil es effektiver die Aufmerksamkeit der Zuschauer erringt, als wenn jemand berichtet, ein Glas Wasser getrunken zu haben. Zu langweilig.

Also, lasst es euch schmecken.

Ach übrigens..., in Sachen Butter sind wir momentan wieder bei 1,35 Euro / 250 Gramm.

Antworten

Zurück zu „Dies & Das“