OBITUARY - IN MEMORIAM

Hier könnt Ihr alles posten, was in die anderen Kategorien nicht reinpasst.
Benutzeravatar
Dschungeldrache
Monster-Meister
Monster-Meister
Beiträge: 384
Registriert: Mi 28.01.2015, 23:16
Wohnort: Im Ländle (BW)

Re: OBITUARY - IN MEMORIAM

Beitrag von Dschungeldrache »

Och nö... eine schlechte Nachricht jagt die nächste. :cry:

Kikuchi ist doch einer meiner Lieblingskomponisten. Nicht alle seine Werke sind meisterhaft, "Gamera gegen Viras" zum Beispiel erfordert schon ein Stück Selbstbeherrschung. Aber er schrieb auch eine Menge Schmissiges, und seine reine Schaffenskraft erinnert an ein Fließband in der Hockkonjunktur.

Sein Meisterwerk, soweit ich das überblicken kann, ist für mich "Goldorak Kampf der Welten". Fast jedes Stück ein Ohrwurm. Jedes unverwechselbar, und dennoch Puzzleteil eines geschlossenen Gesamtwerkes. Nicht hektisch, dynamisch. Nicht marktschreierisch, dramatisch. Und "erregend", in dem Sinne wie es früher gern die Filmplakate versprachen. Heute schon mit ordentlich Patina - weil lebendiges Beispiel einer Zeit, als Film und Fernsehen nicht nur die Zeit zwischen Merchandising und Werbung überbrückte.

Kurioserweise war Goldorak sogar reinstes Merchandising, die Serie zum Spielzeug sozusagen. Aber man merkt ihr das nicht an, das ist ungewöhnlich.

Schade... nun wird Shunsuke Kikuchi nichts zu einem neuen Goldorak-Werk beitragen können, das Go Nagai vor einiger Zeit mal in Aussicht stellte. Aber die reine Fülle seiner Werke wird uns sicher noch lange Zeit bislang unbekannte Perlen in den Gehörgang zaubern.

Mach's gut Shunsuke, Du durftest Deinen Teil zu einem goldenen Zeitalter der Kreativität beitragen, und wirst dadurch lebendig bleiben. Und wenn's der Himmel zulässt, tausch doch mal Glocken und Harfe gegen das kleine Orchester.

Wir hören zu. :klatsch:
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4308
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: OBITUARY - IN MEMORIAM

Beitrag von Kai "the spy" »

Ned Beatty
(1937 - 2021)
Bild
Ned Thomas Beatty wurde am 6. Juli 1937 in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky geboren. Mit 10 Jahren begann er, in Gospelchören und Barbershop-Quartetts zu singen. mit 19 Jahren gab er sein Schauspieldebüt im Theaterstück "Wilderness Road".
Es folgten Jahre auf den Theaterbühnen, bis Beatty 1972 sowohl sein Film-, als auch sein TV-Debüt gab.

Gleich sein erster Film bescherrte ihm Hochachtung. "Deliverence" war er an der Seite von Burt Reynolds, Jon Voight und Ronny Cox zu sehen (Cox gab hier ebenfalls sein Filmdebüt). Im selben Jahr folgte "The Life and Times of Roy Bean" an der Seite von Paul Newman. Von nun an machte sich Beatty als Charakterdarsteller für prominente Nebenrollen einen Namen.

In den 1970ern folgten Filme wie "The Last American Hero", "All the President's Men", "The Big Bus", "The Exorcist II: The Heretic", "Superman: The Movie" und "Network", für welchen er für den Oscar als Bester Nebendarsteller nomminiert war.
In den 80ern folgten Filme wie "Superman II", "The Incredible Shrinking Woman", "The Toy", "The Big Easy", "The Fourth Protocol", "The Trouble with Spies", "Switching Channels", "The Unholy", "Midnight Crossing", "Purple People Eater" oder "Physical Evidence".
In den 90ern war Beatty u.a. in "Big Bad John", "Repossessed", "Captain America", "Prelude to a Kiss", "Rudy", "Just Cause" und "Life" zu sehen. Für seine Rolle in "Hear my Song" erhielt er eine Golden Globe-Nomminierung.
Auch nach 2000 ging es weiter, etwa in "Spring Forward", "Shooter", "Charlie Wilson's War", "The Killer Inside Me", "Rampart" und zwei Stimmspielen in den Animationsfilmen "Toy Story 3" und "Rango". 2013 verabschiedete er sich mit seiner letzten Filmrolle in "Baggage Claim".

Im Fernsehen war Beatty über die Jahrzehnte ebenfalls stets präsent, ob als Gaststar in TV-Serien wie "The Waltons", "Kojak", "The Rockford Files", "M*A*S*H", "Hawaii 5-0", "Gunsmoke", "The Streets of San Francisco", "Murder, She Wrote", "Alfred Hitchcock Presents", "Roseanne", "The Golden Palace", "CSI - Crime Scene Investigation" oder "Law & Order", oder aber als fester Hauptdarsteller in der kurzlebigen Sitcom "Szysznyk" und den ersten drei Staffeln der Krimiserie "Homicide: Life on the Street".
Auch in TV-Filmen und Miniserien war er immer wieder zu sehen, etwa in "The Deadly Tower", "Attack on Terror: The FBI vs. the Ku Klux Klan", "Friendly Fire" (für welchen er eine Emmy-Nomminierung erhielt), "Robert Kennedy and His Times", "Go Towards the Light", "Streets of Laredo", "Crazy Horse", "Gulliver's Travels" und "The Wool Cap".
Auch aus dem Fernsehen zog sich Beatty 2013 zurück, seinen letzten Auftritt hatte er in einer Episode der Sitcom "Go On".

Auf die ihn häufig gestellte Frage, ob er mit Warren Beatty verwandt sei (ist er nicht), pflegte er humorvoll zu antworten, Warren sei sein "illegitimer Onkel".

Aus seinen ersten drei Ehen gingen acht Kinder hervor. 1999 heiratete er ein viertes und letztes Mal.

Ned Beatty verstarb am 13. Juni 2021 im Alter von 83 Jahren.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4308
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: OBITUARY - IN MEMORIAM

Beitrag von Kai "the spy" »

Richard Donner
(1930 - 2021)
Bild
Regisseur Richard Donner meisterte so gut wie jedes Filmgenre. Ob Horror (The Omen), Superhelden (Superman - The Movie), Komödien (The Toy, Scrooged), Jugendabenteuer (The Goonies), Action (Lethal Weapon 1-4, Assassins), Fantasy (Ladyhawke), Western (Maverick) oder Thriller (Conspiracy Theory), Donner hat so ziemlich alles mal gemacht.

Auch fürs Fernehen war der Regisseur tätig, so inszenierte er Episoden von Western wie "Have Gun, Will Travel", SpyFi "The Man from U.N.C.L.E.", SF wie "The Twilight Zone", Comedy wie "Gilligan's Island" und "Get Smart", einen Haufen Krimiserien wie "Kojak", "The Fugitive", "The Streets of San Francisco", etc., und natürlich Horror wie "Tales from the Crypt".

Auch als Produzent konnte er Erfolge aufweisen, etwa mit Filmen wie "The Lost Boys", "Free Willy", "Any Given Sunday" und "X-Men".

Richard Donner verstarb am heutigen 5. Juli 2021 im Alter von 91 Jahren.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
Benutzeravatar
Mr. Z
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1627
Registriert: So 07.09.2003, 17:24
Wohnort: Mannheim

Re: OBITUARY - IN MEMORIAM

Beitrag von Mr. Z »

Bild

William Smith ist bereits am 5. Juli gestorben...* 24. März 1933 in Columbia, Missouri; † 5. Juli 2021 in Los Angeles, Kalifornien war ein US-amerikanischer Schauspieler und Bodybuilder.

Ein Auszug seiner Filme...

1979: Ein Rabbi im Wilden Westen (The Frisco Kid)
1979–1980: Hawaii Fünf-Null (Hawaii Five-O, Fernsehserie, 19 Folgen)
1980: Mit Vollgas nach San Fernando (Any Which Way You Can)
1982: Conan der Barbar (Conan the Barbarian)
1983: Die Outsider (The Outsiders)
1983: Rumble Fish
1984: Die rote Flut (Red Dawn)
1985: Das mörderische Paradies (The Mean Season)
1988: Platoon Leader – Der Krieg kennt keine Helden (Platoon Leader)

"Smith died Monday at the Motion Picture & Television Country House and Hospital in Woodland Hills, his wife, Joanne Cervelli Smith, told The Hollywood Reporter. She did not want to reveal the cause of death."
16 Jahre Kongulaspranke!...07. Sept. 2003 - 07. Sept. 2019...es war damals 17:24 Uhr in dieser Internetbude an einer Haltestelle in Karlsruhe. Ich bin noch da.... :-P
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4308
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: OBITUARY - IN MEMORIAM

Beitrag von Kai "the spy" »

Sonny Chiba
(1939 - 2021)
Bild
Shinichi "Sonny" Chiba war einer der größten internationalen Martial Arts-Stars. In über 125 Filme und noch mehr TV-Produktionen war der Japaner zu sehen. Seine bekannteste Rolle war jene des Hattori Hanzo aus der TV-Serie "Shadow Warriors", zu welcher er immer wieder zurückkehrte, und eine Variante deren er auch in Quentin Tarantinos "Kill Bill" spielte.

Chiba starb am heutigen 19. August 2021 im Alter von 82 Jahren an den Folgen von CoVID-19.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
Benutzeravatar
Kai "the spy"
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 4308
Registriert: Do 06.04.2006, 16:33
Wohnort: Breisach am Rhein
Kontaktdaten:

Re: OBITUARY - IN MEMORIAM

Beitrag von Kai "the spy" »

Masanari Nihei
(1940 - 2021)
Bild
Masanari Nihei wurde am 9 Dezember 1940 in Tokio geboren.

Am bekanntesten ist er für seine Darstellung des Ide in der klassischen "Ultraman"-Serie. Davor war er in Ishiro Hondas "Mothra bedroht die Welt" und "UFOs zerstören die Erde", sowie drei Episoden von "Ultra Q" zu sehen.
Als Sprecher kehrte er in den 70ern zur Ultra-Serie für die Anime-Version zurück. Ab den 90ern hatte er einige weitere Auftritte, etwa in "Ultraman Zearth", "Ultraman Cosmos: The First Contact" und einer Episode von "Ultraman Max". Sein letzter Auftritt war ein Cameo in "Superior Ultraman 8 Brothers".

Nihei verstarb am 21. August 2021 an einer Lungenentzündung.
Bild
This job would be great if it wasn't for the customers.
Benutzeravatar
Mr. Z
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1627
Registriert: So 07.09.2003, 17:24
Wohnort: Mannheim

Re: OBITUARY - IN MEMORIAM

Beitrag von Mr. Z »

Der Tod von Bébel macht mich heute echt traurig! Er war ein Schauspieler der Nouvelle Vague, ein Cascadeur und "un comédien"! Wer diese Begriffe nicht versteht, versteht auch nicht, warum dieser Mensch so besonders ist! 🤓...er war es nicht, er ist es immer noch! Entdeckt Ihn bitte!

Bild

....und leider funktioniert nicht mal mehr die Bildfunktion in diesem verf''''''''' Forum noch!
16 Jahre Kongulaspranke!...07. Sept. 2003 - 07. Sept. 2019...es war damals 17:24 Uhr in dieser Internetbude an einer Haltestelle in Karlsruhe. Ich bin noch da.... :-P
Benutzeravatar
Joan_Landor
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 1865
Registriert: Do 06.01.2005, 15:32

Re: OBITUARY - IN MEMORIAM

Beitrag von Joan_Landor »

Passt zwar nicht so ganz, aber vielleicht kennt ihn hier doch jemand, den jüngst verstorbenen Erfinder meines ersten Computers, Clive Sinclair:
https://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets ... 711e3e4147
"Lieber ein Schwein als ein Faschist."
Astro
Kongulaner
Kongulaner
Beiträge: 3280
Registriert: Do 19.04.2007, 20:43
Wohnort: auf der Flucht
Kontaktdaten:

Re: OBITUARY - IN MEMORIAM

Beitrag von Astro »

Ich denke, hier darf jeder rein. Passt also. RIP.
Oh, yeah. Oooh, ahhh, that's how it always starts. But then later there's running and... and screaming.
Antworten

Zurück zu „Dies & Das“